Wanderroute in Lambrecht (Pfalz)

Besuchen Sie die Lambrecht (Pfalz) Topattraktionen in diesem 1.7 Stunde Reiseplan. Elmsteiner Wappenschmiede, Alte Samenklenge, Burg Elmstein und alle anderen Sehenswürdigkeiten waren in diesem gut geplanten 1.7 Stunde Lambrecht (Pfalz)-Rundgang noch nie so einfach zu besuchen.

Routentyp Strecke Unterwegszeit
Spazierengehen 6.9 km 1.7 Stunde

sehenswürdigkeiten

Unterwegszeit

  1. Elmsteiner Wappenschmiede Museum

    Die Wappenschmiede Elmstein war eine 1792 von Johann Lanz in Elmstein am Speyerbach errichtete Werkzeug- und Geräteschmiede. Ursprünglich wurden durch drei oberschlächtige Wasserräder mit Durchmessern von 2,20 bis 2,30 Metern ein Blasebalg, vier Schwanzhämmer und ein großer Schleifstein angetrieben. Die Wappenschmiede wurde bis 1975 durch den letzten Schmied, Heinrich Haag, betrieben. Heute ist sie unter dem Namen Historische Wappenschmiede Elmstein ein Kulturdenkmal und arbeitendes Museum. == Mühlenkomplex == Begründer Johann Lanz war auch Eigentümer und Betreiber der gegenüber liegenden Mahl- und Sägemühle, von der aber nur noch die Gebäude erhalten sind.

    Weiterlesen
  2. Spazierengehen 650 m / 9 minutes

    Ehrenfels Aussichtspunkt

    Weiterlesen
  3. Spazierengehen 530 m / 7 minutes
  4. Spazierengehen 0 m / Weniger als eine Minute
  5. Spazierengehen 990 m / 14 minutes
  6. Spazierengehen 1.1 km / 16 minutes
  7. Spazierengehen 680 m / 10 minutes
  8. Spazierengehen 1.4 km / 21 minutes
  9. Spazierengehen 60 m / Weniger als eine Minute
  10. Spazierengehen 710 m / 10 minutes
  11. Spazierengehen 400 m / 5 minutes

    Rehfels Aussichtspunkt

    Weiterlesen
  12. Spazierengehen 210 m / 3 minutes

    Burg Elmstein Ruinen

    Die Burg Elmstein ist die Ruine einer hochmittelalterlichen Spornburg auf einem 290 Meter hohen Bergsporn an der nördlichen Seite des Speyerbachtales im Pfälzerwald über dem Ort Elmstein im Landkreis Bad Dürkheim in Rheinland-Pfalz. == Geschichte == Vermutlich wurde die Burganlage noch vor dem 13. Jahrhundert als pfalzgräfliche Burg zur Sicherung des Talweges erbaut. Die Lehensleute hatten das Amt der Schenken inne. Die Burg war in kurpfälzischem Besitz.

    Weiterlesen


Routen in der Nähe

Bitte einloggen

Für diese Aktion müssen Sie sich in Ihrem Konto anmelden

Einloggen