Wanderroute in Trier

Visit Trier's top attractions in this 1.9 Stunde itinerary. Dreikönigenhaus, Liebfrauenkirche, Handwerkerbrunnen and all other sights were never that easy to visit in this well planned 1.9 Stunde Trier itinerary.

Routentyp Strecke Unterwegszeit
Spazierengehen 7.5 km 1.9 Stunde

Key attractions

Route itinerary

  1. Spazierengehen 270 m / 4 minutes
  2. Spazierengehen 460 m / 6 minutes

    Hans-Eiden-Denkmal Denkmal

    Hans Eiden (* 24. November 1901 in Trier; † 6. Dezember 1950 ebenda) war ein deutscher Politiker der KPD und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus. == Leben == Auf Grund seiner politischen Aktivitäten als Mitglied der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD), der er seit 1929 angehörte, und seiner Tätigkeit als politischer Stützpunktleiter des „Kampfbundes gegen den Faschismus“ in Trier-Nord seit 1932, wurde er 1933 in „Schutzhaft“ genommen, 1936 wegen „Hochverrat“ zu drei Jahren Zuchthaus verurteilt, die er von Dezember 1936 bis Mai 1939 im Zuchthaus Siegburg verbüßte. Drei Monate später, wahrscheinlich anlässlich des Überfalls auf Polen, wurde er wieder in Schutzhaft genommen und am 16.

    Weiterlesen
  3. Spazierengehen 400 m / 6 minutes

    Stadtmuseum Simeonstift Museum

    Das Stadtmuseum Simeonstift Trier, früher „Städtisches Museum Trier“, befindet sich in den Gebäuden des ehemaligen Simeonstifts um den Brunnenhof direkt neben der Porta Nigra. Die Dauerausstellung zeigt Kunst- und Kulturschätze von der frühen Neuzeit bis ins 20. Jahrhundert. Es werden Einblicke in Leben und Alltag, Wirtschaft und Handel, Politik und Glaube, Kunst und Technik der Trierer Bevölkerung gegeben. == Ausstellungen == === Dauerausstellung === Der Grundstock der Sammlung des Stadtmuseums Simeonstift Trier stammt aus Schenkungen bekannter Trierer Bürger.

    Weiterlesen
  4. Spazierengehen 100 m / 1 minute
  5. Spazierengehen 450 m / 6 minutes

    Dreikönigenhaus Gebäude

    Das Dreikönigenhaus in der Simeonstraße in Trier unweit der Porta Nigra ist ein frühgotisches Wohnhaus, das aus einem romanischen Wohnturm entstand. Der Name stammt von einem Gemälde der Epiphanie, das einst in diesem Haus hing. Ursprünglich hieß das Haus „Zum Säulchen“ und wurde 1230 erbaut. Der Haupteingang lag im 1. Obergeschoss (über dem heutigen rechten Eingang) und konnte nur über eine Zugtreppe erreicht werden.

    Weiterlesen
  6. Spazierengehen 270 m / 4 minutes

    St. Gangolf Kirche

    St. Gangolf ist die dem heiligen Gangolf geweihte Markt- und Stadtpfarrkirche von Trier. Nach dem Trierer Dom ist sie der älteste Kirchenbau der Stadt. Sie befindet sich hinter einer Häuserreihe südlich des Hauptmarkts. == Geschichte == Die 958 errichtete erste Marktkirche wurde zwischen 1284 und 1344 durch einen Neubau ersetzt.

    Weiterlesen
  7. Spazierengehen 90 m / 1 minute
  8. Spazierengehen 710 m / 10 minutes
  9. Spazierengehen 560 m / 8 minutes
  10. Spazierengehen 270 m / 4 minutes
  11. Spazierengehen 280 m / 4 minutes

    Römerbrücke Brücke

    Die Römerbrücke (auch Alte Moselbrücke genannt), die über die Mosel in Trier (Augusta Treverorum) führt, ist die älteste Brücke Deutschlands. Seit 1986 ist die Römerbrücke Teil des UNESCO-Welterbes Römische Baudenkmäler, Dom und Liebfrauenkirche in Trier. == Geschichte == Eine erste römische Moselbrücke aus Holz existierte ab 18 v. Chr. / 17 v.

    Weiterlesen
  12. Spazierengehen 100 m / 1 minute

    Römerbrücke Brücke

    Die Römerbrücke (auch Alte Moselbrücke genannt), die über die Mosel in Trier (Augusta Treverorum) führt, ist die älteste Brücke Deutschlands. Seit 1986 ist die Römerbrücke Teil des UNESCO-Welterbes Römische Baudenkmäler, Dom und Liebfrauenkirche in Trier. == Geschichte == Eine erste römische Moselbrücke aus Holz existierte ab 18 v. Chr. / 17 v.

    Weiterlesen
  13. Spazierengehen 50 m / Weniger als eine Minute

    Römerbücke Sehenswürdigkeit

    Die Römerbrücke (auch Alte Moselbrücke genannt), die über die Mosel in Trier (Augusta Treverorum) führt, ist die älteste Brücke Deutschlands. Seit 1986 ist die Römerbrücke Teil des UNESCO-Welterbes Römische Baudenkmäler, Dom und Liebfrauenkirche in Trier. == Geschichte == Eine erste römische Moselbrücke aus Holz existierte ab 18 v. Chr. / 17 v.

    Weiterlesen
  14. Spazierengehen 170 m / 2 minutes
  15. Spazierengehen 420 m / 6 minutes
  16. Spazierengehen 610 m / 9 minutes

    Karl-Marx-Haus Museum

    Das Karl-Marx-Haus in Trier ist das Geburtshaus des deutschen Ökonomen, Philosophen, Autors und Revolutionärs Karl Marx und heute ein Museum. == Geschichte == Das Haus wurde um das Jahr 1550 erbaut und im Jahr 1727 in der Brückengasse 664 (heute Brückenstraße 10) vermutlich im Auftrag des kurtrierischen Kammerrates Johann Wilhelm Jakob Polch unter Einbeziehung älterer Hintergebäude wesentlich verändert. Karl Marx kam hier am 5. Mai 1818 als drittes Kind des jüdischen Advokaten Heinrich Marx und dessen ebenfalls jüdischen Ehefrau Henriette Marx (* 1788, † 1863), einer geborenen Presburg, zur Welt. Die Familie lebte dort seit dem 1.

    Weiterlesen
  17. Spazierengehen 250 m / 3 minutes
  18. Spazierengehen 170 m / 2 minutes

    Jesuitenkirche Kirche

    Die Jesuitenkirche (auch Dreifaltigkeitskirche) in Trier ist eine ehemalige Klosterkirche der Franziskaner aus der 1. Hälfte des 13. Jahrhunderts. Sie ist der Heiligen Dreifaltigkeit geweiht. == Geschichte == 1570 bis 1773 war sie Kirche der Jesuiten.

    Weiterlesen
  19. Spazierengehen 670 m / 10 minutes

    Rheinisches Landesmuseum Museum

    Das Rheinische Landesmuseum Trier ist eines der bedeutendsten archäologischen Museen in Deutschland. Seine Sammlung erstreckt sich von der Vorgeschichte über die römische Zeit, das Mittelalter bis zum Barock. Vor allem aber die römische Vergangenheit der ältesten Stadt Deutschlands – Augusta Treverorum, das heutige Trier – wird im Landesmuseum Trier anhand von archäologischen Funden dargestellt. == Geschichte und Aufgaben == Das Landesmuseum wurde 1877 als „Provinzialmuseum der preußischen Rheinprovinz“ neben dem Rheinischen Landesmuseum Bonn gegründet und später vom Rheinischen Provinzialverband getragen. Nach dem Zweiten Weltkrieg ging das Museum in die Trägerschaft des Landes Rheinland-Pfalz über.

    Weiterlesen
  20. Spazierengehen 480 m / 7 minutes
  21. Spazierengehen 160 m / 2 minutes

    Museum am Dom Museum

    Das Museum am Dom Trier (bis 2010 Bischöfliches Dom- und Diözesanmuseum) ist ein Museum des Bistums Trier, das die Aufgabe hat, die Kultur- und Frömmigkeitsgeschichte des Bistums Trier zu erforschen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Darüber hinaus erforscht das Museum die spätantiken Vorgängerbauten des Trierer Doms, der ältesten deutschen Bischofskirche. == Sammlung == Die Sammlung umfasst u.a. konstantinische Deckenmalereien, die unter dem Trierer Dom gefunden wurden, liturgische Gewänder und Geräte, Christus- und Marienbilder, Ikonen sowie Exponate religiöser Volkskunst, die die seit 1512 stattfindenden Wallfahrten zum Heiligen Rock dokumentieren.

    Weiterlesen
  22. Spazierengehen 70 m / 1 minute
  23. Spazierengehen 30 m / Weniger als eine Minute

    Dom St. Peter zu Trier Kirche

    Die Hohe Domkirche St. Peter zu Trier ist die älteste Bischofskirche Deutschlands und die Mutterkirche des Bistums Trier. Mit einer Länge von 112,5 Metern und einer Breite von 41 Metern ist das bedeutende sakrale Bauwerk abendländischer Baukunst das größte Kirchengebäude der Stadt Trier. Seit 1986 ist der Trierer Dom Teil des UNESCO-Welterbes Römische Baudenkmäler, Dom und Liebfrauenkirche in Trier, des Weiteren ist er ein geschütztes Kulturgut nach der Haager Konvention. == Geschichte == Der Dom steht über den Resten eines repräsentativen römischen Wohnhauses.

    Weiterlesen
  24. Spazierengehen 140 m / 2 minutes

    Liebfrauenkirche Gebäude

    Die Liebfrauenkirche in Trier befindet sich unmittelbar neben dem Trierer Dom im Zentrum der Stadt. Sie gilt zusammen mit der Elisabethkirche in Marburg als älteste gotische Kirche in Deutschland und als bedeutendster und frühester gotischer Zentralbau des Landes. Seit 1986 ist die Liebfrauenkirche Teil des UNESCO-Welterbes Römische Baudenkmäler, Dom und Liebfrauenkirche in Trier. == Geschichte == Nachdem die antike Doppelkirchenanlage aus der Zeit Kaiser Konstantin des Großen nach tausend Jahren wegen Baufälligkeit abgebrochen werden musste, begann Erzbischof Theoderich von Wied mit dem Bau der Kirche. Hierbei wurden teilweise die Fundamente der Vorgängerkirche benutzt.

    Weiterlesen


Routen in der Nähe

Bitte einloggen

This action requires you to sign in into your account

Einloggen