Wanderroute in Speyer

Visit Speyer's top attractions in this 1.6 Stunde itinerary. Alte Münz, Historisches Rathaus Speyer, Historisches Museum der Pfalz and all other sights were never that easy to visit in this well planned 1.6 Stunde Speyer itinerary.

Routentyp Strecke Unterwegszeit
Spazierengehen 6.5 km 1.6 Stunde

Key attractions

Route itinerary

  1. Friedrich Magnus Schwerd Denkmal

    Friedrich Magnus Schwerd (* 8. März 1792 in Osthofen; † 22. April 1871 in Speyer) war ein deutscher Gymnasiallehrer, Geodät, Astronom und Physiker. == Leben und Wirken == Friedrich Magnus Schwerd war der Sohn des Gerichtsschreibers Ludwig Schwerd und dessen Ehefrau Elisabetha geb. Gilardone.

    Weiterlesen
  2. Spazierengehen 180 m 2 minutes
  3. Spazierengehen 740 m 11 minutes

    Boeing 747-230 Schleswig-Holstein Sehenswürdigkeit

    Die Boeing 747, auch Jumbo-Jet in Anlehnung an den Elefanten „Jumbo“, ist ein vierstrahliges Großraumflugzeug des amerikanischen Flugzeugherstellers Boeing, das seit seiner Entwicklung in den 1960er-Jahren über mehrere Jahrzehnte das weltgrößte Passagierflugzeug war. Es absolvierte am 9. Februar 1969 seinen Erstflug und gehört zu den bekanntesten und meistgenutzten Flugzeugen. Die Maschinen werden hauptsächlich für zivile Zwecke eingesetzt. Charakteristisch für die Silhouette der Boeing 747 ist ihr „Buckel“ (Oberdeck), in dem sich über dem Hauptfluggastdeck unter anderem das Cockpit befindet.

    Weiterlesen
  4. Spazierengehen 80 m 1 minute

    Vickers Viscount 814 Sehenswürdigkeit

    Die Vickers Viscount war ein Verkehrsflugzeug der britischen Vickers-Armstrongs (Aircraft) Ltd., das von 1948 bis 1964 gebaut wurde. Das für bis zu 75 Passagiere ausgelegte Flugzeug wurde von vier Rolls-Royce Dart-PTL-Triebwerken angetrieben und erreichte bis zu 584 km/h maximale Reisegeschwindigkeit.Als erstes Verkehrsflugzeug mit Turboprop-Antrieb leitete die Viscount eine neue Ära der Luftfahrt ein. Der Erstflug der für Mittel- und Kurzstrecken ausgelegten Maschine fand am 16. Juli 1948 statt, die Indienststellung erfolgte im April 1953. Bis zum Ende der Serienfertigung 1964 hatte Vickers 443 Maschinen an weltweit mehr als 50 Halter ausgeliefert, einen großen Teil davon nach Kanada und in die USA. Bei den Passagieren war die Maschine vor allem wegen ihrer großen Fenster und ihres ruhigen und weitgehend vibrationsfreien Antriebs beliebt.

    Weiterlesen
  5. Spazierengehen 90 m 1 minute

    Antonov AN-22 Sehenswürdigkeit

    Die Antonow An-22 Antei (russ. Антей, Antäus, NATO-Codename: „Cock“) ist ein Transportflugzeug mit Turboprop-Triebwerken, das in der Sowjetunion entwickelt wurde. == Beschreibung == Den Auftrag zur Entwicklung der An-22 erhielt Antonow 1962. Die Entwicklung der Antonow An-22 begann, als man im Zusammenhang mit der Erschließung von Bodenschätzen ein Flugzeug benötigte, das große Lasten über eine größere Entfernung transportieren konnte. So hat das Flugzeug ein maximales Startgewicht von 250 Tonnen.

    Weiterlesen
  6. Spazierengehen 300 m 4 minutes

    Technik Museum Speyer Museum

    Das Technik-Museum Speyer befindet sich in der Nähe des Speyerer Stadtzentrums am Flugplatz Speyer. Es präsentiert seit Anfang der 1990er Jahre auf einer Hallenfläche von 25.000 Quadratmetern und 100.000 Quadratmetern Freigelände eine große Anzahl zum Teil besonderer technischer Konstruktionen aus dem Fahrzeug- und Flugzeugbau. Des Weiteren befinden sich auf dem Museumsgelände das so genannte Marinehaus und ein Modellbaumuseum sowie ein IMAX-Filmtheater mit einer 24 Meter durchmessenden kuppelförmigen Leinwand mit einer Projektionsfläche von ca. 1000 Quadratmetern. Im Forum des Museums können sich Besucher kostenlos über die Transporte einiger größerer Ausstellungsobjekte zum Technik-Museum Speyer und zum Auto- und Technikmuseum Sinsheim informieren.

    Weiterlesen
  7. Spazierengehen 50 m Weniger als eine Minute

    U9 Sehenswürdigkeit

    Die U 9 ist ein deutsches U-Boot der Klasse 205. Das Boot mit der NATO-Kennung S 188 gehörte der Bundeswehr. == Geschichte == Der Bau erfolgte durch die Kieler Howaldtswerke, die Indienststellung erfolgte am 11. April 1967. Aufsehen erregte U 9 im Oktober 1983, als es südwestlich des Leuchtturms Kiel mit dem britischen Bohrinselversorger Maersk Plotter zusammenstieß.

    Weiterlesen
  8. Spazierengehen 540 m 8 minutes

    Spaceshuttle BURAN Sehenswürdigkeit

    Die OK-GLI ist ein 1984 gebauter Prototyp einer Raumfähre des sowjetischen Buran-Programms. Er diente der aerodynamischen Erprobung der Flugeigenschaften und des automatischen Landesystems. Als einzige Raumfähre weltweit konnte dieses Modell wie ein vierstrahliges Flugzeug eigenständig ohne Zusatzraketen starten und landen. == Geschichte == Das Modell Buran OK-GLI (oder BTS-02), der Prototyp des Raumfähren-Programms, war als einziges Modell mit eigenen Triebwerken ausgestattet und absolvierte erfolgreich 25 Atmosphärenflüge, um das Landesystem zu testen. Im Dezember 1989 wurden die Tests abgeschlossen.

    Weiterlesen
  9. Spazierengehen 1.2 km 18 minutes

    Feuerbachhaus Museum

    Das Feuerbachhaus ist ein der Familie Feuerbach gewidmetes Museum in der Allerheiligenstraße 9 in Speyer. Das Anwesen verfügt über einen Barockgarten und grenzt an die alte Stadtmauer. Der Archäologe Joseph Anselm Feuerbach lebte dort 10 Jahre mit seiner Familie. Sein Sohn, der bedeutende Maler Anselm Feuerbach, wurde in diesem Haus geboren. == Geschichte == Das Feuerbachhaus wurde um 1800 erbaut, 1848 durch einen Anbau des Vorderhauses erweitert und 1912 von der Stadt Speyer erworben.

    Weiterlesen
  10. Spazierengehen 620 m 9 minutes

    Gedächtniskirche der Protestation Kirche

    Die Gedächtniskirche der Protestation in Speyer wurde in den Jahren 1893 bis 1904 zur Erinnerung an die im Jahre 1529 auf dem Reichstag zu Speyer erfolgte Protestation zu Speyer errichtet. Ihr Turm ist mit 100 m der höchste Kirchturm der Pfalz und der höchste deutsche Kirchturm westlich des Rheins zwischen Köln und Straßburg. == Gedächtnisgrund: die Protestation 1529 == Auf dem Reichstag zu Speyer im Jahr 1529 wollten die Fürsten, die Luthers Lehre anhingen, sich nicht damit abfinden, dass durch eine Abstimmung über die Religionszugehörigkeit entschieden werden sollte. Sie äußerten ihren Widerstand in der Protestation zu Speyer, daher der Begriff Protestant. Dieses Ereignis führte zu der Trennung der christlichen Konfessionen in katholisch und protestantisch.

    Weiterlesen
  11. Spazierengehen 420 m 6 minutes

    Altpörtel Schloss

    Das Altpörtel war das westliche Stadttor der Stadt Speyer. Mit einer Höhe von 55 Metern ist es eines der höchsten und bedeutendsten Stadttore Deutschlands. Es wurde im Jahr 1176 erstmals urkundlich erwähnt und war einer von 68 Mauer- und Tortürmen der Stadtbefestigung der Freien Reichsstadt Speyer. == Geschichte des Turms == Das Altpörtel wurde in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts errichtet und trat an die Stelle eines schon früher vorhandenen Tores.

    Weiterlesen
  12. Spazierengehen 380 m 5 minutes
  13. Spazierengehen 130 m 1 minute
  14. Spazierengehen 30 m Weniger als eine Minute
  15. Spazierengehen 30 m Weniger als eine Minute
  16. Spazierengehen 110 m 1 minute

    Museum SchPIRA Museum

    Das Museum SchPIRA ist ein Museum in der rheinland-pfälzischen Stadt Speyer. Es präsentiert archäologische Exponate aus dem jüdischen Leben Speyers im Mittelalter, „Schpira“ ist die historische hebräische Bezeichnung für den Namen Speyers „Spira“ einer der drei SchUM-Städte. Auf 80 Quadratmetern sind unter anderem ein Rundbogenfragment aus dem 12. Jahrhundert, Grabsteine aus dem 14. Jahrhundert und ein Doppelbogenfenster aus den Jahren 1110/20 zu sehen.

    Weiterlesen
  17. Spazierengehen 20 m Weniger als eine Minute
  18. Spazierengehen 50 m Weniger als eine Minute
  19. Spazierengehen 270 m 4 minutes

    Dreifaltigkeitskirche Kirche

    Die Dreifaltigkeitskirche in Speyer ist eine spätbarocke, evangelische Gemeindekirche. Sie ist seit dem Jahr 1988 schutzwürdiges Kulturgut im Sinne des Artikels 1 der Haager Konvention zum Schutz von Kulturgut bei bewaffneten Konflikten. == Geschichte == === Historischer Hintergrund des Kirchenbaus und Schwesterkirche Heiliggeistkirche === 1689 wurde die Stadt Speyer, deren Bürger seit der Reformation überwiegend Lutheraner, zum kleinen Teil Reformierte Christen waren, auf Befehl Ludwig XIV. im Pfälzischen Erbfolgekrieg zerstört. Die Einwohnerschaft flüchtete über den Rhein, viele davon nach Frankfurt am Main, da auch die Kurpfalz bis Heidelberg zerstört war. Erst zehn Jahre später 1698 kehrte ein Teil der Bewohner zurück.

    Weiterlesen
  20. Spazierengehen 230 m 3 minutes

    Retscher Gebäude

    Der Retscher ist die Ruine eines gotischen Stadthauses in der historischen Altstadt von Speyer. Er liegt direkt neben der Dreifaltigkeitskirche. Die Brandschatzung Speyers im Jahre 1689 ließ kaum Reste von Profanbauten übrig. Von der Bischofspfalz neben dem Dom steht nur noch ein Stumpf eines Treppenturms, vom Ratshof blieb ein gotischer Torbogen, in der Fassade der Heiliggeistkirche wurden bei einer Renovierung gotische Fensterbögen eines Wohnhauses freigelegt, in der Spitalgasse findet sich noch ein Renaissance-Treppenturm. Einziger, in bedeutenderen Resten erhaltener mittelalterliche Profanbau der Stadt ist die Ruine des Retschers.

    Weiterlesen
  21. Spazierengehen 230 m 3 minutes
  22. Spazierengehen 160 m 2 minutes

    Dom zu Speyer Sehenswürdigkeit

    Als Speyerer Dom wird der Kaiser- und Mariendom zu Speyer (offizielle Bezeichnung: Domkirche St. Maria und St. Stephan) bezeichnet. Er steht in der rheinland-pfälzischen Stadt Speyer und ist die Kathedralkirche der katholischen Diözese Speyer und Pfarrkirche der Dompfarrei. Nach der Zerstörung der Abtei Cluny während der französischen Revolution ist er die größte erhaltene romanische Kirche der Welt.

    Weiterlesen
  23. Spazierengehen 140 m 2 minutes

    Domnapf Sehenswürdigkeit

    Der Domnapf, selten auch Domschüssel, ist eine große steinerne Schale vor dem Kaiserdom der Stadt Speyer (Rheinland-Pfalz). Sie soll gemäß der Überlieferung nach jeder Neuwahl eines Bischofs „für das gesamte Volk“ mit Wein gefüllt werden. Der Napf fasst 1580 Liter und trägt eine lateinische Inschrift. == Geographische Lage == Der Domnapf steht auf 102 m ü. NHN in der Mitte des Domplatzes etwa 20 m westlich des Hauptportals.

    Weiterlesen
  24. Spazierengehen 140 m 2 minutes

    Ölberg Sehenswürdigkeit

    Weiterlesen
  25. Spazierengehen 190 m 2 minutes

    Historisches Museum der Pfalz Museum

    Das Historische Museum der Pfalz in der rheinland-pfälzischen Bischofsstadt Speyer in unmittelbarer Nähe des romanischen Kaiserdoms besitzt etwa eine Million Exponate. Das Museum gehört mit über 200.000 Besuchern pro Jahr zu den Attraktionen der Stadt, die jährlich zwei Millionen Touristen verzeichnet. Mit seinen reichhaltigen Sammlungen, den Dauerausstellungen und den thematisch vielfältigen Sonderausstellungen zählt es zu den bedeutendsten historischen Museen in Deutschland. == Geschichte == Vorläufer des Museums war die von Regierungspräsident Joseph von Stichaner initiierte und von dem Regierungsbaubeamten Johann Philipp Mattlener 1826 beim Dom errichtete Antikenhalle, in der vor allem steinerne Objekte gezeigt wurden, während die übrigen im Rathaus lagerten. Auch das Heidentürmchen wurde einige Male genannt, es dürfte aber lediglich als Magazin gedient haben.

    Weiterlesen


Routen in der Nähe