Wanderroute in Wuppertal

Besuchen Sie die Wuppertal Topattraktionen in diesem 1.0 Stunde Reiseplan. Brunnen, Gebäude, Hofeshaus in der Leimbach und alle anderen Sehenswürdigkeiten waren in diesem gut geplanten 1.0 Stunde Wuppertal-Rundgang noch nie so einfach zu besuchen.

Routentyp Strecke Unterwegszeit
Spazierengehen 4.1 km 1.0 Stunde

Key attractions

Unterwegszeit

  1. Spazierengehen 100 m / 1 Minute
  2. Spazierengehen 30 m / Weniger als eine Minute
  3. Spazierengehen 50 m / Weniger als eine Minute
  4. Spazierengehen 290 m / 4 Minuten
  5. Spazierengehen 10 m / Weniger als eine Minute
  6. Spazierengehen 310 m / 4 Minuten
  7. Spazierengehen 540 m / 8 Minuten
  8. Spazierengehen 640 m / 9 Minuten

    Brunnen Springbrunnen

    Weiterlesen
  9. Spazierengehen 290 m / 4 Minuten
  10. Spazierengehen 110 m / 1 Minute
  11. Spazierengehen 180 m / 2 Minuten
  12. Spazierengehen 360 m / 5 Minuten
  13. Spazierengehen 10 m / Weniger als eine Minute
  14. Spazierengehen 30 m / Weniger als eine Minute
  15. Spazierengehen 10 m / Weniger als eine Minute
  16. Spazierengehen 20 m / Weniger als eine Minute
  17. Spazierengehen 40 m / Weniger als eine Minute
  18. Spazierengehen 60 m / Weniger als eine Minute
  19. Spazierengehen 30 m / Weniger als eine Minute
  20. Spazierengehen 10 m / Weniger als eine Minute
  21. Spazierengehen 10 m / Weniger als eine Minute
  22. Spazierengehen 40 m / Weniger als eine Minute
  23. Spazierengehen 130 m / 1 Minute
  24. Spazierengehen 440 m / 6 Minuten

    Hofeshaus in der Leimbach Gebäude

    Das Hofeshaus in der Leimbach (Hausanschrift Winchenbachstraße 8) ist ein unter Denkmalschutz stehendes ehemaliges Gutshaus im Wuppertaler Stadtbezirk Barmen im Wohnquartier Sedansberg. Das Gebäude gehörte zum Wohnplatz Obere Leimbach westlich von dem Leimbach, einem Nebengewässer der Wupper. == Beschreibung == Das zweigeschossige, in Fachwerkbauweise ausgeführte Wohnhaus mit Satteldach, wurde als Bauernhaus in Geschossbauweise mit überkragendem Obergeschoss errichtet. Am südlichen Giebel ist die Fachwerkgliederung zu erkennen, die West- und Nordseite wurde mit Holzschindeln verkleidet. Nach Osten ist Dach über einem späteren Anbau tief abgeschleppt.

    Weiterlesen


Routen in der Nähe

Bitte einloggen

Für diese Aktion müssen Sie sich in Ihrem Konto anmelden

Einloggen