Wanderroute in Düsseldorf

Visit Düsseldorf's top attractions in this 1.6 Stunde itinerary. Kunsthalle, Drei Grafen Spee, Johanneskirche and all other sights were never that easy to visit in this well planned 1.6 Stunde Düsseldorf itinerary.

Routentyp Strecke Unterwegszeit
Spazierengehen 6.4 km 1.6 Stunde

Key attractions

Route itinerary

  1. Spazierengehen 260 m / 3 minutes

    Heinrich-Heine-Institut Museum

    Das Heinrich-Heine-Institut ist eine Einrichtung zur Erforschung und zur Darstellung des Lebens und des Werks des Schriftstellers Heinrich Heine mit Sitz in Düsseldorf.

    Weiterlesen
  2. Spazierengehen 330 m / 5 minutes

    Heinrich-Heine-Monument Denkmal

    Das Heinrich-Heine-Monument am Südende der Parkanlage Schwanenmarkt zeigt den Dichter Heinrich Heine in Gestalt seiner zerstückelten und gespaltenen Totenmaske als physiognomische Vexier-Landschaft. Diese soll die Zerrissenheit Heinrich Heines zeigen, die dieser in seinen Reisebildern: „Die Bäder von Lucca“ (1829) beklagt. Zitat: „Ach, teurer Leser, wenn du über jene Zerrissenheit klagen willst, so beklage lieber, dass die Welt selbst mitten entzweigerissen ist.“ Das Denkmal wurde 1978 von Bert Gerresheim entworfen und 1981 als patinierte Bronzeplastik fertiggestellt. Das Denkmal war wegen seiner unkonventionellen Darstellung anfangs sehr umstritten. Ein alternativer Entwurf von Arno Breker wurde von der Stadt Düsseldorf abgelehnt und befindet sich heute auf Norderney.

    Weiterlesen
  3. Spazierengehen 470 m / 7 minutes

    Zim Zum II Kunstwerk

    Barnett Newman (* 29. Januar 1905 in New York; † 4. Juli 1970 ebenda) war ein amerikanischer Maler und Bildhauer. Er war einer der Hauptvertreter des abstrakten Expressionismus und entwickelte gemeinsam mit Mark Rothko, Clyfford Still und Robert Motherwell die Farbfeldmalerei sowie die Hard-Edge-Malerei. Daneben übte er in seinen kunsttheoretischen Schriften einen großen Einfluss auf die Entwicklung der Malerei im 20.

    Weiterlesen
  4. Spazierengehen 720 m / 10 minutes

    Bergischer Löwe Kunstwerk

    Der Bergische Löwe ist das Wappentier des ehemaligen Herzogtums Berg. Heute führen ihn noch viele dort gelegene Gemeinden, Städte und Kreise, aber auch Unternehmen und Vereine in ihrem Wappen.

    Weiterlesen
  5. Spazierengehen 660 m / 10 minutes
  6. Spazierengehen 60 m / Weniger als eine Minute
  7. Spazierengehen 60 m / Weniger als eine Minute

    Johanneskirche Kirche

    Die Johanneskirche, auch Stadtkirche genannt, ist die größte evangelische Kirche in Düsseldorf. Sie befindet sich am Ende der Berliner Allee im Stadtteil Stadtmitte auf dem Martin-Luther-Platz (vormals Königsplatz). Auf dem Platz vor der Turmfassade befinden sich das Kaiser-Wilhelm-Denkmal, das Bismarck-Denkmal und die Reste des Moltke-Denkmals. Die Johanneskirche ist im Rundbogenstil errichtet. Das Kirchenschiff ist 61 Meter lang, der Turm 87,5 Meter hoch.

    Weiterlesen
  8. Spazierengehen 360 m / 5 minutes

    Schadow-Denkmal Denkmal

    Das Schadow-Denkmal ist ein klassizistisches Denkmal, das zu Ehren des Malers Friedrich Wilhelm von Schadow (1788–1862) auf dem nach ihm benannten Schadowplatz in Düsseldorf-Stadtmitte errichtet wurde. Es besteht aus einer Büste, die den Geehrten in hohem Alter zeigt. Die Büste steht auf einem quadratischen Sockel, der die Inschrift W. von Schadow trägt. August Wittig und Ernst Giese schufen das Denkmal im Jahre 1869, am 22. Juni 1869 wurde es enthüllt.

    Weiterlesen
  9. Spazierengehen 110 m / 1 minute
  10. Spazierengehen 330 m / 4 minutes
  11. Spazierengehen 110 m / 1 minute

    Kunsthalle Museum

    Die Kunsthalle Düsseldorf ist eine moderne Ausstellungshalle in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf. Wegen ihrer Baukonstruktion, bei der die Verwendung von Sichtbeton (französisch: béton brut) eine große Rolle spielt, gehört sie zu den Beispielen der Architektur des Brutalismus. Die Kunsthalle wird getragen von einer gemeinnützigen Gesellschaft mit beschränkter Haftung, deren Aufsichtsrat die Düsseldorfer SPD-Ratsfrau Cornelia Mohrs vorsitzt. In dem Gebäude, das der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen am Grabbeplatz gegenüberliegt, befinden sich auch der Sitz des Kunstvereins für die Rheinlande und Westfalen, die Kabarettbühne Kom(m)ödchen, die Bar Salon des Amateurs sowie eine Buchhandlung. Einen weiteren, besonderen Ausstellungsraum betreibt die Kunsthalle Düsseldorf im Untergeschoss des Pavillons Kunst im Tunnel an der Rheinuferpromenade.

    Weiterlesen
  12. Spazierengehen 140 m / 2 minutes

    K20 - Kunstsammlung NRW Gebäude

    Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen ist die Kunstsammlung des Landes Nordrhein-Westfalen in der Landeshauptstadt Düsseldorf. Sie vereint drei Ausstellungsorte: das K20 am Grabbeplatz 5 ⊙, das K21 im Ständehaus in der Ständehausstraße 1 ⊙ und das Schmela-Haus in der Mutter-Ey-Straße 3 ⊙. Die Kunstsammlung wurde 1961 von der Landesregierung als privatrechtliche Stiftung zum Zweck der öffentlichen Sammlung und Ausstellung des Kunstbesitzes gegründet. Seit dem Abtransport der Kollektion der Gemäldegalerie Düsseldorf im Jahre 1805 verfügte die Stadt nunmehr wieder über eine bedeutende staatliche Kunstsammlung. Hinter ihrer Gründung stand das identitätspolitische Bestreben der von Franz Meyers geführten Landesregierung, Nordrhein-Westfalen ein stärkeres kulturpolitisches Profil zu verleihen und auch dadurch das Staats- und Raumbewusstsein der Bewohner für das junge und heterogene Land zu heben.

    Weiterlesen
  13. Spazierengehen 300 m / 4 minutes
  14. Spazierengehen 210 m / 3 minutes
  15. Spazierengehen 360 m / 5 minutes

    Mutter Ey Kunstwerk

    Johanna Ey, geb. Stocken, bekannt als Mutter Ey (* 4. März 1864 in Wickrath (heute ein Stadtteil von Mönchengladbach); † 27. August 1947 in Düsseldorf), war während der 1920er Jahre eine bedeutende Galeristin und Förderin moderner Malerei. == Leben und Wirken == === Familie === Johanna Ey stammte aus einfachen Verhältnissen.

    Weiterlesen
  16. Spazierengehen 320 m / 4 minutes

    St. Lambertus Kirche

    Sankt Lambertus ist eine von vier römisch-katholischen Kirchen im Düsseldorfer Stadtteil Altstadt. Ihr Kirchweihfest bildet den spirituellen Hintergrund der „Größten Kirmes am Rhein“.

    Weiterlesen
  17. Spazierengehen 210 m / 3 minutes

    Schifffahrt Museum Museum

    Das Schifffahrtsmuseum in Düsseldorf (Eigenbezeichnung SchifffahrtMuseum) ist eines der ältesten Binnenschifffahrtsmuseen Deutschlands und heute im Schlossturm am Rheinufer, dem einzigen erhaltenen Teil des Stadtschlosses und Wahrzeichen der Landeshauptstadt, beherbergt. Mit Exponaten zur Ökologie des Rheins, zur Schiffbaugeschichte, zu Handel und Reisen auf dem Fluss sowie zu vielen anderen Aspekten entfaltet die Ausstellung vom alten Kellergewölbe bis ins Obergeschoss ein lebendiges Bild der Menschen und der Schifffahrt an und auf dem Strom. Eine Multimediaschau lässt die Geschichte von Stadt und Schloss lebendig werden, zudem bieten PCs historische Bilder, Filme und Archivalien zu verschiedenen Themen – vom Baden im Rhein bis zum Brückenbau. Im Aussichtsgeschoss befindet sich ein Café mit Ausblick auf die Altstadt, den Fluss und die heutige Schifffahrt.

    Weiterlesen
  18. Spazierengehen 380 m / 5 minutes
  19. Spazierengehen 210 m / 3 minutes

    Hans Müller-Schlösser Denkmal

    Hans Müller-Schlösser (* 14. Juni 1884 in Düsseldorf; † 21. März 1956 ebenda) war ein Düsseldorfer Mundartdichter und Dramatiker. Sein bekanntestes Bühnenstück ist die Geschichte des Schneidermeisters Schneider Wibbel, das am 14. Juli 1913 in Düsseldorf uraufgeführt und seit den 1930er Jahren mehrmals verfilmt wurde.

    Weiterlesen
  20. Spazierengehen 130 m / 2 minutes

    Haus des Karnevals Gebäude

    Das Haus des Karnevals ist ein historisches Gebäude in der Düsseldorfer Altstadt auf der Zollstraße 9, das seit dem 15. Januar 2005 ein Museum zum Thema des Düsseldorfer Karnevals beherbergt. Das Haus dient zudem dem Comitee Düsseldorfer Carneval als Geschäftsstelle und bietet auf drei Etagen Ausstellungen zum Brauchtum, wo Uniformen, Orden, Bücher und Urkunden sowie Fotos von über 60 Jahren Düsseldorfer Karneval gezeigt werden. In dem Gebäude nicht weit vom Marktplatz am Rathaus befindet sich außerdem ein Medienarchiv in Zusammenarbeit mit dem Westdeutschen Rundfunk mit Filmaufnahmen der Rosenmontagszüge. Das Museum ist jeden Freitag von 9 bis 12 Uhr oder nach Absprache für Besucher geöffnet.

    Weiterlesen
  21. Spazierengehen 280 m / 4 minutes

    Filmmuseum Museum

    Das Filmmuseum Düsseldorf ist eines von sechs Filmmuseen in Deutschland. Die Ausstellungsräume befinden sich im Haus Schulstraße 4.

    Weiterlesen
  22. Spazierengehen 60 m / Weniger als eine Minute

    Hetjens-Museum Museum

    Das Hetjens-Museum – Deutsches Keramikmuseum ist ein 1909 gegründetes Düsseldorfer Museum für Keramikgeschichte. Aufgrund seiner bis zu 8000 Jahre alten und aus allen Teilen der Welt stammenden Sammlung gilt es als das universellste Institut seiner Art und ist regelmäßig mit Leihgaben im In- und Ausland vertreten.

    Weiterlesen
  23. Spazierengehen 180 m / 2 minutes

    Stadtmuseum Düsseldorf Museum

    Das Stadtmuseum Landeshauptstadt Düsseldorf ist ein stadtgeschichtlich und stadttheoretisch orientiertes Museum in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf. Es ist untergebracht im Palais Spee in der Carlstadt am südlichen Rand des historischen Stadtkerns.

    Weiterlesen
  24. Spazierengehen 80 m / 1 minute

    Drei Grafen Spee Denkmal

    Maximilian Reichsgraf von Spee (* 22. Juni 1861 in Kopenhagen; † 8. Dezember 1914 im Südatlantik) war ein deutscher Marineoffizier der Kaiserlichen Marine. Vier Monate nach Beginn des Ersten Weltkriegs fiel er auf der Scharnhorst im Seegefecht bei den Falklandinseln mit seinen beiden Söhnen.

    Weiterlesen


Routen in der Nähe

Bitte einloggen

This action requires you to sign in into your account

Einloggen