Wanderroute in Düsseldorf

Visit Düsseldorf's top attractions in this 1.4 Stunde itinerary. Kunsthalle, Vier Künste, Schadow-Denkmal and all other sights were never that easy to visit in this well planned 1.4 Stunde Düsseldorf itinerary.

Routentyp Strecke Unterwegszeit
Spazierengehen 5.4 km 1.4 Stunde

Key attractions

Route itinerary

  1. Spazierengehen 60 m / Weniger als eine Minute
  2. Spazierengehen 40 m / Weniger als eine Minute
  3. Spazierengehen 140 m / 2 minutes
  4. Spazierengehen 370 m / 5 minutes

    Triton-Brunnen Springbrunnen


    Der Tritonenbrunnen wurde vom Düsseldorfer Bildhauer Friedrich Coubillier von 1898 bis 1902 erschaffen und vom Stadtverschönerungsverein für die Düsseldorfer Königsallee erworben. Am nördlichen Ende der Allee fungiert der Brunnen als Point de vue und gestalterischer Abschluss der Kanalachse des Stadtgrabens. Die Brunnenfigur des griechischen Meeresgottes Triton mit Dreizack hält einen gewaltigen Fisch zurück, der von allen Seiten von kleinen, nackten Wasserkindern bekämpft wird. Die Figurengruppe ruht auf künstlichen Felsen und wird seitlich von Muschelschalen und wasserspeienden Putten umgeben.

    Weiterlesen
  5. Spazierengehen 360 m / 5 minutes
  6. Spazierengehen 60 m / Weniger als eine Minute
  7. Spazierengehen 380 m / 5 minutes

    Schadow-Denkmal Denkmal

    Das Schadow-Denkmal ist ein klassizistisches Denkmal, das zu Ehren des Malers Friedrich Wilhelm von Schadow (1788–1862) auf dem nach ihm benannten Schadowplatz in Düsseldorf-Stadtmitte errichtet wurde. Es besteht aus einer Büste, die den Geehrten in hohem Alter zeigt. Die Büste steht auf einem quadratischen Sockel, der die Inschrift W. von Schadow trägt. August Wittig und Ernst Giese schufen das Denkmal im Jahre 1869, am 22. Juni 1869 wurde es enthüllt.

    Weiterlesen
  8. Spazierengehen 110 m / 1 minute
  9. Spazierengehen 130 m / 1 minute
  10. Spazierengehen 70 m / 1 minute
  11. Spazierengehen 90 m / 1 minute
  12. Spazierengehen 100 m / 1 minute
  13. Spazierengehen 90 m / 1 minute
  14. Spazierengehen 80 m / 1 minute

    Der Mahner Kunstwerk


    Wadim Abramowitsch Sidur (russisch Вадим Абрамович Сидур, wiss. Transliteration Vadim Abramovič Sidur; * 28. Juni 1924 in Dnjepropetrowsk, Ukraine; † 26. Juni 1986 in Moskau) war ein russischer Bildhauer.

    Weiterlesen
  15. Spazierengehen 320 m / 4 minutes

    Röhrender Hirsch Kunstwerk


    Josef Pallenberg (* 6. August 1882 in Köln; † 26. Juni 1946 in Düsseldorf) war ein deutscher Bildhauer, der vor allem als Tierplastiker bekannt wurde.

    Weiterlesen
  16. Spazierengehen 640 m / 9 minutes
  17. Spazierengehen 790 m / 11 minutes
  18. Spazierengehen 300 m / 4 minutes
  19. Spazierengehen 60 m / Weniger als eine Minute
  20. Spazierengehen 110 m / 1 minute

    K20 - Kunstsammlung NRW Gebäude

    Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen ist die Kunstsammlung des Landes Nordrhein-Westfalen in der Landeshauptstadt Düsseldorf. Sie vereint drei Ausstellungsorte: das K20 am Grabbeplatz 5 ⊙, das K21 im Ständehaus in der Ständehausstraße 1 ⊙ und das Schmela-Haus in der Mutter-Ey-Straße 3 ⊙. Die Kunstsammlung wurde 1961 von der Landesregierung als privatrechtliche Stiftung zum Zweck der öffentlichen Sammlung und Ausstellung des Kunstbesitzes gegründet. Seit dem Abtransport der Kollektion der Gemäldegalerie Düsseldorf im Jahre 1805 verfügte die Stadt nunmehr wieder über eine bedeutende staatliche Kunstsammlung. Hinter ihrer Gründung stand das identitätspolitische Bestreben der von Franz Meyers geführten Landesregierung, Nordrhein-Westfalen ein stärkeres kulturpolitisches Profil zu verleihen und auch dadurch das Staats- und Raumbewusstsein der Bewohner für das junge und heterogene Land zu heben.

    Weiterlesen
  21. Spazierengehen 300 m / 4 minutes
  22. Spazierengehen 340 m / 5 minutes

    Mutter Ey Kunstwerk

    Johanna Ey, geb. Stocken, bekannt als Mutter Ey (* 4. März 1864 in Wickrath (heute ein Stadtteil von Mönchengladbach); † 27. August 1947 in Düsseldorf), war während der 1920er Jahre eine bedeutende Galeristin und Förderin moderner Malerei. == Leben und Wirken == === Familie === Johanna Ey stammte aus einfachen Verhältnissen.

    Weiterlesen
  23. Spazierengehen 260 m / 3 minutes

    Mahn- und Gedenkstätte für die Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft Museum

    Die Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf für die Opfer nationalsozialistischer Gewaltherrschaft wurde 1987 in Düsseldorf eröffnet und erinnert an alle Opfer des NSDAP-Regimes. Sie befindet sich im historischen Stadthaus in der Altstadt. Sie zeigt seit Mai 2015 die Dauerausstellung „Düsseldorfer Kinder und Jugendliche im Nationalsozialismus“.

    Weiterlesen
  24. Spazierengehen 170 m / 2 minutes

    Kunsthalle Museum

    Die Kunsthalle Düsseldorf ist eine moderne Ausstellungshalle in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf. Wegen ihrer Baukonstruktion, bei der die Verwendung von Sichtbeton (französisch: béton brut) eine große Rolle spielt, gehört sie zu den Beispielen der Architektur des Brutalismus. Die Kunsthalle wird getragen von einer gemeinnützigen Gesellschaft mit beschränkter Haftung, deren Aufsichtsrat die Düsseldorfer SPD-Ratsfrau Cornelia Mohrs vorsitzt. In dem Gebäude, das der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen am Grabbeplatz gegenüberliegt, befinden sich auch der Sitz des Kunstvereins für die Rheinlande und Westfalen, die Kabarettbühne Kom(m)ödchen, die Bar Salon des Amateurs sowie eine Buchhandlung. Einen weiteren, besonderen Ausstellungsraum betreibt die Kunsthalle Düsseldorf im Untergeschoss des Pavillons Kunst im Tunnel an der Rheinuferpromenade.

    Weiterlesen


Routen in der Nähe

Bitte einloggen

This action requires you to sign in into your account

Einloggen