Wanderroute in Düsseldorf

Visit Düsseldorf's top attractions in this 1.4 Stunde itinerary. Radschläger - Uerige, Rheinterrasse, Anna Maria Luisa Medici and all other sights were never that easy to visit in this well planned 1.4 Stunde Düsseldorf itinerary.

Routentyp Strecke Unterwegszeit
Spazierengehen 5.4 km 1.4 Stunde

Key attractions

Route itinerary

  1. Spazierengehen 170 m 2 minutes
  2. Spazierengehen 310 m 4 minutes

    Haus des Karnevals Gebäude

    Das Haus des Karnevals ist ein historisches Gebäude in der Düsseldorfer Altstadt auf der Zollstraße 9, das seit dem 15. Januar 2005 ein Museum zum Thema des Düsseldorfer Karnevals beherbergt. Das Haus dient zudem dem Comitee Düsseldorfer Carneval als Geschäftsstelle und bietet auf drei Etagen Ausstellungen zum Brauchtum, wo Uniformen, Orden, Bücher und Urkunden sowie Fotos von über 60 Jahren Düsseldorfer Karneval gezeigt werden. In dem Gebäude nicht weit vom Marktplatz am Rathaus befindet sich außerdem ein Medienarchiv in Zusammenarbeit mit dem Westdeutschen Rundfunk mit Filmaufnahmen der Rosenmontagszüge. Das Museum ist jeden Freitag von 9 bis 12 Uhr oder nach Absprache für Besucher geöffnet.

    Weiterlesen
  3. Spazierengehen 120 m 1 minute
  4. Spazierengehen 390 m 5 minutes

    Heinrich-Heine-Institut Museum

    Das Heinrich-Heine-Institut ist eine Einrichtung zur Erforschung und zur Darstellung des Lebens und des Werks des Schriftstellers Heinrich Heine mit Sitz in Düsseldorf.

    Weiterlesen
  5. Spazierengehen 260 m 3 minutes
  6. Spazierengehen 50 m Weniger als eine Minute

    Drei Grafen Spee Denkmal

    Maximilian Reichsgraf von Spee (* 22. Juni 1861 in Kopenhagen; † 8. Dezember 1914 im Südatlantik) war ein deutscher Marineoffizier der Kaiserlichen Marine. Vier Monate nach Beginn des Ersten Weltkriegs fiel er auf der Scharnhorst im Seegefecht bei den Falklandinseln mit seinen beiden Söhnen.

    Weiterlesen
  7. Spazierengehen 90 m 1 minute

    Mutter Ey Denkmal


    Johanna Ey, geb. Stocken, bekannt als Mutter Ey (* 4. März 1864 in Wickrath (heute ein Stadtteil von Mönchengladbach); † 27. August 1947 in Düsseldorf), war während der 1920er Jahre eine bedeutende Galeristin und Förderin moderner Malerei.

    Weiterlesen
  8. Spazierengehen 90 m 1 minute

    Anna Maria Luisa Medici Denkmal


    Anna Maria Luisa de’ Medici (* 11. August 1667 in Florenz; † 18. Februar 1743 ebenda) war die letzte Repräsentantin des Hauses Medici und Schwester des letzten Medici-Großherzogs der Toskana Gian Gastone de’ Medici. Sie war Ehefrau von Johann Wilhelm („Jan Wellem“) und damit von 1691 bis 1716 Kurfürstin von der Pfalz.

    Weiterlesen
  9. Spazierengehen 70 m 1 minute

    Stadtmuseum Düsseldorf Museum

    Das Stadtmuseum Landeshauptstadt Düsseldorf ist ein stadtgeschichtlich und stadttheoretisch orientiertes Museum in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf. Es ist untergebracht im Palais Spee in der Carlstadt am südlichen Rand des historischen Stadtkerns.

    Weiterlesen
  10. Spazierengehen 180 m 2 minutes

    Hetjens-Museum Museum

    Das Hetjens-Museum – Deutsches Keramikmuseum ist ein 1909 gegründetes Düsseldorfer Museum für Keramikgeschichte. Aufgrund seiner bis zu 8000 Jahre alten und aus allen Teilen der Welt stammenden Sammlung gilt es als das universellste Institut seiner Art und ist regelmäßig mit Leihgaben im In- und Ausland vertreten.

    Weiterlesen
  11. Spazierengehen 60 m Weniger als eine Minute

    Filmmuseum Museum

    Das Filmmuseum Düsseldorf ist eines von sechs Filmmuseen in Deutschland. Die Ausstellungsräume befinden sich im Haus Schulstraße 4.

    Weiterlesen
  12. Spazierengehen 410 m 6 minutes

    Schlossturm Gebäude


    Der Schlossturm steht am Burgplatz in Düsseldorf und wird als Schifffahrtsmuseum genutzt.

    Weiterlesen
  13. Spazierengehen 0 m Weniger als eine Minute

    Schifffahrt Museum Museum

    Das Schifffahrtsmuseum in Düsseldorf (Eigenbezeichnung SchifffahrtMuseum) ist eines der ältesten Binnenschifffahrtsmuseen Deutschlands und heute im Schlossturm am Rheinufer, dem einzigen erhaltenen Teil des Stadtschlosses und Wahrzeichen der Landeshauptstadt, beherbergt. Mit Exponaten zur Ökologie des Rheins, zur Schiffbaugeschichte, zu Handel und Reisen auf dem Fluss sowie zu vielen anderen Aspekten entfaltet die Ausstellung vom alten Kellergewölbe bis ins Obergeschoss ein lebendiges Bild der Menschen und der Schifffahrt an und auf dem Strom. Eine Multimediaschau lässt die Geschichte von Stadt und Schloss lebendig werden, zudem bieten PCs historische Bilder, Filme und Archivalien zu verschiedenen Themen – vom Baden im Rhein bis zum Brückenbau. Im Aussichtsgeschoss befindet sich ein Café mit Ausblick auf die Altstadt, den Fluss und die heutige Schifffahrt.

    Weiterlesen
  14. Spazierengehen 830 m 12 minutes
  15. Spazierengehen 210 m 3 minutes

    Glasmuseum Hentrich Museum

    Die Stiftung Museum Kunstpalast, von 2001 bis 2011 auch in der Schreibweise museum kunst palast bekannt, ist ein Kunstmuseum in Düsseldorf im Ehrenhof. Von 1925 bis 1926 wurde der bereits existierende Kunstpalast von 1902 nach Entwürfen des Architekten Wilhelm Kreis umgebaut und entsprach damit der noch heute sichtbaren Bausubstanz. Von 1999 bis 2000 erfolgte ein weiterer Umbau nach Plänen von Oswald Mathias Ungers. Bis 2001 wurde diese Institution allein von der Stadt Düsseldorf unter dem Namen Kunstmuseum Düsseldorf im Ehrenhof betrieben. Seitdem wird das Museum Kunstpalast im Rahmen einer „Public-private-partnership“ von einer Stiftung der Stadt, dem Energieunternehmen E.ON sowie dem Handelskonzern Metro Group getragen.

    Weiterlesen
  16. Spazierengehen 120 m 1 minute

    Rheinterrasse Gebäude


    Die Rheinterrasse (oft auch im Plural: Rheinterrassen) ist ein Gebäude mit Gast- und Versammlungsstätten, das 1924 bis 1926 nach Plänen von Wilhelm Kreis zur Ausstellung GeSoLei errichtet wurde. Es befindet sich am Joseph-Beuys-Ufer 33 in Düsseldorf-Pempelfort.

    Weiterlesen
  17. Spazierengehen 160 m 2 minutes

    Aurora Kunstwerk


    Arno Breker (* 19. Juli 1900 in Elberfeld (heute ein Stadtteil von Wuppertal); † 13. Februar 1991 in Düsseldorf) war ein deutscher Bildhauer und Architekt. Aufgrund seiner Bedeutung für die Kunst im Nationalsozialismus ist er bis heute eine umstrittene Person geblieben.

    Weiterlesen
  18. Spazierengehen 70 m 1 minute
  19. Spazierengehen 120 m 1 minute

    Der Tag Kunstwerk


    Jan (Johan) Thorn Prikker (* 5. Juni 1868 in Den Haag; † 5. März 1932 in Köln) war ein niederländischer Künstler, der im Jahr 1904 nach Deutschland übersiedelte und dort aus seinen Jugendstil-beeinflussten Anfängen heraus eine eigene monumentale Kunst entwickelte, die sich vor allem in Glasmalereien, Mosaiken und Wandbildern ausdrückte.

    Weiterlesen
  20. Spazierengehen 80 m 1 minute

    Die Nacht Kunstwerk


    Jan (Johan) Thorn Prikker (* 5. Juni 1868 in Den Haag; † 5. März 1932 in Köln) war ein niederländischer Künstler, der im Jahr 1904 nach Deutschland übersiedelte und dort aus seinen Jugendstil-beeinflussten Anfängen heraus eine eigene monumentale Kunst entwickelte, die sich vor allem in Glasmalereien, Mosaiken und Wandbildern ausdrückte.

    Weiterlesen
  21. Spazierengehen 70 m 1 minute
  22. Spazierengehen 820 m 12 minutes

    St. Lambertus Kirche

    Sankt Lambertus ist eine von vier römisch-katholischen Kirchen im Düsseldorfer Stadtteil Altstadt. Ihr Kirchweihfest bildet den spirituellen Hintergrund der „Größten Kirmes am Rhein“.

    Weiterlesen
  23. Spazierengehen 320 m 4 minutes

    Mutter Ey Kunstwerk

    Johanna Ey, geb. Stocken, bekannt als Mutter Ey (* 4. März 1864 in Wickrath (heute ein Stadtteil von Mönchengladbach); † 27. August 1947 in Düsseldorf), war während der 1920er Jahre eine bedeutende Galeristin und Förderin moderner Malerei. == Leben und Wirken == === Familie === Johanna Ey stammte aus einfachen Verhältnissen.

    Weiterlesen
  24. Spazierengehen 400 m 5 minutes

    Kunsthalle Museum

    Die Kunsthalle Düsseldorf ist eine moderne Ausstellungshalle in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf. Wegen ihrer Baukonstruktion, bei der die Verwendung von Sichtbeton (französisch: béton brut) eine große Rolle spielt, gehört sie zu den Beispielen der Architektur des Brutalismus. Die Kunsthalle wird getragen von einer gemeinnützigen Gesellschaft mit beschränkter Haftung, deren Aufsichtsrat die Düsseldorfer SPD-Ratsfrau Cornelia Mohrs vorsitzt. In dem Gebäude, das der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen am Grabbeplatz gegenüberliegt, befinden sich auch der Sitz des Kunstvereins für die Rheinlande und Westfalen, die Kabarettbühne Kom(m)ödchen, die Bar Salon des Amateurs sowie eine Buchhandlung. Einen weiteren, besonderen Ausstellungsraum betreibt die Kunsthalle Düsseldorf im Untergeschoss des Pavillons Kunst im Tunnel an der Rheinuferpromenade.

    Weiterlesen


Routen in der Nähe