Wanderroute in Eschweiler

Besuchen Sie die Eschweiler Topattraktionen in diesem 1.2 Stunde Reiseplan. Narrenbrunnen, Burg Eschweiler, Burg Röthgen und alle anderen Sehenswürdigkeiten waren in diesem gut geplanten 1.2 Stunde Eschweiler-Rundgang noch nie so einfach zu besuchen.

Routentyp Strecke Unterwegszeit
Spazierengehen 4.6 km 1.2 Stunde

Key attractions

Unterwegszeit

  1. Spazierengehen 40 m / Weniger als eine Minute

    Brunnen Springbrunnen

    Weiterlesen
  2. Spazierengehen 100 m / 1 Minute

    Ruinen

    Die Eschweiler Burg ist eine ehemalige Wasserburg in der Stadtmitte von Eschweiler im Rheinland an der heutigen Dechant-Deckers-Straße. Von ihr sind nur noch drei, seit 1992 unter Denkmalschutz stehende Rundtürme erhalten, da das Burgareal 1967 mit modernen Krankenhausgebäuden des St.-Antonius-Hospitals überbaut wurde. == Bewohner und Besitzer == Vor dem Bau der Eschweiler Burg stand an dem Ort bereits ein Gebäude, das dem vom Kölner Domkapitel bestellten Schultheiß als Amtssitz diente. Der erste urkundlich erwähnte Schultheiß war 1145 Wilhelm von Eschweiler. 1429 war die Eschweiler Burg im Besitz des jülichschen Erbmarschalls Frambach von Birgel.

    Weiterlesen
  3. Spazierengehen 140 m / 2 Minuten
  4. Spazierengehen 90 m / 1 Minute
  5. Spazierengehen 230 m / 3 Minuten
  6. Spazierengehen 1.0 km / 15 Minuten
  7. Spazierengehen 700 m / 10 Minuten
  8. Spazierengehen 200 m / 2 Minuten
  9. Spazierengehen 40 m / Weniger als eine Minute
  10. Spazierengehen 100 m / 1 Minute
  11. Spazierengehen 90 m / 1 Minute
  12. Spazierengehen 160 m / 2 Minuten
  13. Spazierengehen 510 m / 7 Minuten
  14. Spazierengehen 390 m / 5 Minuten
  15. Spazierengehen 780 m / 11 Minuten

    Burg Eschweiler Ruinen

    Die Eschweiler Burg ist eine ehemalige Wasserburg in der Stadtmitte von Eschweiler im Rheinland an der heutigen Dechant-Deckers-Straße. Von ihr sind nur noch drei, seit 1992 unter Denkmalschutz stehende Rundtürme erhalten, da das Burgareal 1967 mit modernen Krankenhausgebäuden des St.-Antonius-Hospitals überbaut wurde. == Bewohner und Besitzer == Vor dem Bau der Eschweiler Burg stand an dem Ort bereits ein Gebäude, das dem vom Kölner Domkapitel bestellten Schultheiß als Amtssitz diente. Der erste urkundlich erwähnte Schultheiß war 1145 Wilhelm von Eschweiler. 1429 war die Eschweiler Burg im Besitz des jülichschen Erbmarschalls Frambach von Birgel.

    Weiterlesen


Routen in der Nähe

Bitte einloggen

Für diese Aktion müssen Sie sich in Ihrem Konto anmelden

Einloggen