Walking route in Göttingen

Besuchen Sie die Göttingen Topattraktionen in diesem 1.6 Stunde Reiseplan. Gänseliesel, Nabel, Wilhelmsplatz und alle anderen Sehenswürdigkeiten waren in diesem gut geplanten 1.6 Stunde Göttingen-Rundgang noch nie so einfach zu besuchen.

Routentyp Strecke Unterwegszeit
Spazierengehen 6.6 km 1.6 Stunde

sehenswürdigkeiten

Unterwegszeit

  1. Spazierengehen 40 m / Weniger als eine Minute
  2. Spazierengehen 330 m / 5 minutes
  3. Spazierengehen 380 m / 5 minutes
  4. Spazierengehen 350 m / 5 minutes

    Friedrich-Wöhler-Denkmal Denkmal

    Friedrich Wöhler (* 31. Juli 1800 in Eschersheim (heute Stadtteil von Frankfurt am Main); † 23. September 1882 in Göttingen) war ein deutscher Chemiker. == Leben == Wöhler wurde am 31. Juli 1800 als Sohn des Tierarztes, Agrarwissenschaftlers und Pädagogen August Anton Wöhler in Eschersheim (heute Frankfurt-Eschersheim) geboren.

    Weiterlesen
  5. Spazierengehen 90 m / 1 minute
  6. Spazierengehen 80 m / 1 minute

    Gottfried August Bürger-Denkmal Denkmal

    Gottfried August Bürger (* 31. Dezember 1747 in Molmerswende; † 8. Juni 1794 in Göttingen) war ein deutscher Dichter in der Zeit der Aufklärung, der dem Sturm und Drang zugerechnet wird. Bekannt geworden sind vor allem seine Balladen sowie die Abenteuer des Freiherrn von Münchhausen. == Leben == Bürger war der Sohn eines Landpfarrers.

    Weiterlesen
  7. Spazierengehen 230 m / 3 minutes
  8. Spazierengehen 270 m / 4 minutes

    Historische Sternwarte Sehenswürdigkeit

    Die Universitätssternwarte Göttingen ist eine historische Forschungseinrichtung und nach den Gründungen von Wien und Graz die dritte Universitätssternwarte des deutschen Sprachraums. Sie befindet sich in der Göttinger Geismar Landstraße und ist heute dem Fachbereich Physik der Universität Göttingen angegliedert. Die Universität betreibt eine zweite Sternwarte auf dem Hainberg, 3-4 km nordöstlich des Göttinger Observatoriums. == Erste Sternwarte an der Stadtmauer == === Gründungsgeschichte === Anlässlich eines Besuchs König Georg II. 1748 in Göttingen wurde Johann Andreas von Segner mit der Errichtung einer Sternwarte beauftragt. Diese erste Göttinger Sternwarte wurde 1750 in einem heute nicht mehr erhaltenen Turm der südlichen Stadtmauer eingerichtet, von wo aus man einen freien Blick nach Süden hatte.

    Weiterlesen
  9. Spazierengehen 270 m / 4 minutes
  10. Spazierengehen 330 m / 4 minutes
  11. Spazierengehen 420 m / 6 minutes
  12. Spazierengehen 370 m / 5 minutes

    Wilhelmsplatz Sehenswürdigkeit

    Weiterlesen
  13. Spazierengehen 300 m / 4 minutes

    Städtisches Museum Museum

    Das Städtische Museum Göttingen ist eine Sammlung mit Bezug zur Geschichte und Kulturgeschichte der Stadt und Region Göttingen. Die Sammlung und die ausgestellten Exponate machen die historische und kulturgeschichtliche Entwicklung der Stadt von der ersten Besiedlung über die Gründung der Georg-August-Universität bis heute deutlich. Das Städtische Museum ist im einzigen erhaltenen Adelssitz der Stadt untergebracht, dem 1592 vom braunschweigischen Kanzler Johann von Jagemann als Renaissancepalais in Fachwerkbauweise errichteten Hardenberger Hof, der von 1619 bis 1812 als Stadthof der Familie von Hardenberg diente. Nach wechselnden Nutzungen wurde das Gebäude 1896 von der Stadt erworben und zur neuen Unterkunft für die 1889 von Moriz Heyne gegründeten „Städtischen Alterthümersammlung“ umgebaut, die im Herbst 1897 einziehen konnte. Auf diesen Umbau geht die Dachgestaltung mit Zwerchhaus und Dachhäusern ebenso zurück wie der Anbau in Form eines Kirchenchores, der auf Wunsch Heynes zur Aufnahme kirchlicher Ausstellungsstücke von Stadtbaurat Heinrich Gerber geplant wurde.

    Weiterlesen
  14. Spazierengehen 230 m / 3 minutes
  15. Spazierengehen 310 m / 4 minutes
  16. Spazierengehen 260 m / 3 minutes
  17. Spazierengehen 620 m / 9 minutes

    Portal des ehemaligen Universitätsreitstalls Denkmal

    Der Universitätsreitstall der Georg-August-Universität Göttingen war ein Gebäudekomplex mit Außengelände am Nordwestende der Weender Straße in Göttingen und bestand aus einer Reithalle, einer Freiluft-Reitbahn, Stallungen und einem Wohnhaus für den Stallmeister. Der Komplex wurde zwischen 1734 und 1736 auf dem damals so genannten Freudenberg fertiggestellt und war eines der ersten Gebäude, die für die im Jahre 1734 eröffnete und im Jahre 1737 feierlich eingeweihte Universität neu errichtet wurden. Architekt war Klosterbaumeister Joseph Schädeler (1692–1763), der auch für den Bau des Kollegien- und Bibliotheksgebäudes der Universität und der Londonschänke, dem späteren Michaelishaus, verantwortlich war. Der hannöversche Minister und erste Kurator der neuen Göttinger Universität, Gerlach Adolph von Münchhausen, plante diese für Georg II. explizit als eine Reichen-Universität. Zielgruppe waren aus seiner Sicht insbesondere adlige Studenten, nach Möglichkeit mit eigenem Gefolge.

    Weiterlesen
  18. Spazierengehen 380 m / 5 minutes

    Georg Christoph Lichtenberg Denkmal

    Georg Christoph Lichtenberg (* 1. Juli 1742 in Ober-Ramstadt bei Darmstadt; † 24. Februar 1799 in Göttingen) war ein Mathematiker, Naturforscher und der erste deutsche Professor für Experimentalphysik im Zeitalter der Aufklärung. Lichtenberg gilt als Begründer des deutschsprachigen Aphorismus. == Leben == === Familie === Georg Christoph Lichtenberg ist der Großvater des hannoverschen Kultusministers und späteren Präsidenten des Landeskonsistoriums Carl Lichtenberg und Urgroßvater des Politikers Georg Lichtenberg.

    Weiterlesen
  19. Spazierengehen 220 m / 3 minutes

    Kornelia "Conny" Wessmann Denkmal

    Kornelia „Conny“ Wessmann (* 9. März 1965 in Lingen; † 17. November 1989 in Göttingen) war eine deutsche Studentin. Im Alter von 24 Jahren kam sie in Göttingen am Rande eines Polizeieinsatzes bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Seitdem wird ihrer in Teilen der autonomen Szene als einer „Genossin“ ähnlich Klaus-Jürgen Rattay, Günter Sare und Silvio Meier gedacht, die für ihre politische Überzeugung gestorben sei.

    Weiterlesen
  20. Spazierengehen 180 m / 2 minutes
  21. Spazierengehen 390 m / 5 minutes
  22. Spazierengehen 160 m / 2 minutes

    Nabel Sehenswürdigkeit

    Weiterlesen
  23. Spazierengehen 220 m / 3 minutes

    Altes Rathaus Sehenswürdigkeit

    Das alte Rathaus in Göttingen wurde in mehreren Bauabschnitten ab 1270 errichtet und war bis 1978 Sitz des Rates und der Verwaltung der Stadt Göttingen. Es steht an der Westseite des Marktplatzes inmitten der Altstadt. Heute dient es repräsentativen Zwecken und als Fremdenverkehrsamt. == Geschichte == Wann genau mit dem Bau des Gebäudes begonnen wurde, ist nicht überliefert. Jedoch zeigen Untersuchungen an den noch erhaltenen Balken der mittelalterlichen Dachwerke, dass die verwendeten Hölzer um das Jahr 1270 gefällt wurden.

    Weiterlesen
  24. Spazierengehen 70 m / 1 minute


Routen in der Nähe

Bitte einloggen

Für diese Aktion müssen Sie sich in Ihrem Konto anmelden

Einloggen