Wanderroute in Landkreis Aschaffenburg

Besuchen Sie die Landkreis Aschaffenburg Topattraktionen in diesem 35 minutes Reiseplan. Brünnchen beim Maximilian Kolbe Haus, Kasse am Busbahnhof, Burg Alzenau und alle anderen Sehenswürdigkeiten waren in diesem gut geplanten 35 minutes Landkreis Aschaffenburg-Rundgang noch nie so einfach zu besuchen.

Routentyp Strecke Unterwegszeit
Spazierengehen 2.4 km 35 minutes

sehenswürdigkeiten

Unterwegszeit

  1. Spazierengehen 80 m / 1 minute
  2. Spazierengehen 30 m / Weniger als eine Minute
  3. Spazierengehen 50 m / Weniger als eine Minute
  4. Spazierengehen 180 m / 2 minutes
  5. Spazierengehen 10 m / Weniger als eine Minute
  6. Spazierengehen 10 m / Weniger als eine Minute

    Mooskäfer Sehenswürdigkeit

    Weiterlesen
  7. Spazierengehen 10 m / Weniger als eine Minute
  8. Spazierengehen 10 m / Weniger als eine Minute
  9. Spazierengehen 20 m / Weniger als eine Minute
  10. Spazierengehen 30 m / Weniger als eine Minute

    Bibelgarten Sehenswürdigkeit

    Weiterlesen
  11. Spazierengehen 40 m / Weniger als eine Minute

    Bücherbaum Sehenswürdigkeit

    Weiterlesen
  12. Spazierengehen 210 m / 3 minutes
  13. Spazierengehen 230 m / 3 minutes
  14. Spazierengehen 210 m / 3 minutes

    Kräuterspirale Sehenswürdigkeit

    Weiterlesen
  15. Spazierengehen 40 m / Weniger als eine Minute

    Baumschaukel Sehenswürdigkeit

    Weiterlesen
  16. Spazierengehen 0 m / Weniger als eine Minute
  17. Spazierengehen 10 m / Weniger als eine Minute
  18. Spazierengehen 60 m / Weniger als eine Minute
  19. Spazierengehen 40 m / Weniger als eine Minute
  20. Spazierengehen 100 m / 1 minute
  21. Spazierengehen 290 m / 4 minutes
  22. Spazierengehen 280 m / 4 minutes
  23. Spazierengehen 10 m / Weniger als eine Minute
  24. Spazierengehen 240 m / 3 minutes

    Burg Alzenau Schloss

    Die Burg Alzenau befindet sich direkt im Zentrum von Alzenau auf einem Felsen oberhalb des Marktplatzes. == Baugeschichte == Erbaut wurde die Burg Alzenau im spätgotischen Stil von 1395 bis 1399 von den Mainzer Erzbischöfen und diente den Mainzer Kurfürsten als Amts- und Verwaltungssitz. Die Bauzeit fällt in die Amtszeit der Erzbischöfe Konrad II. von Weinsberg und Johann II. von Nassau. Die unterhalb der Burg entstandene Siedlung erhielt 1401 durch König Ruprecht von der Pfalz die Stadt- und Marktrechte verliehen, die sie aber nicht verwirklichen konnte. Von 1400 bis 1500 diente die Burg wiederholt als Pfandobjekt, um in den fehdereichen Zeiten Kriegsführung und Verteidigung zu bezahlen.

    Weiterlesen


Routen in der Nähe

Bitte einloggen

Für diese Aktion müssen Sie sich in Ihrem Konto anmelden

Einloggen