Wanderroute in Würzburg

Visit Würzburg's top attractions in this 1.7 Stunde itinerary. Alter Kranen, Alte Mainbrücke, Alte Mainbrucke and all other sights were never that easy to visit in this well planned 1.7 Stunde Würzburg itinerary.

Routentyp Strecke Unterwegszeit
Spazierengehen 6.7 km 1.7 Stunde

Key attractions

Route itinerary

  1. Spazierengehen 650 m 9 minutes
  2. Spazierengehen 530 m 8 minutes
  3. Spazierengehen 530 m 8 minutes
  4. Spazierengehen 520 m 7 minutes
  5. Spazierengehen 250 m 3 minutes
  6. Spazierengehen 90 m 1 minute
  7. Spazierengehen 110 m 1 minute
  8. Spazierengehen 110 m 1 minute
  9. Spazierengehen 100 m 1 minute
  10. Spazierengehen 240 m 3 minutes
  11. Spazierengehen 280 m 4 minutes
  12. Spazierengehen 320 m 4 minutes

    Kardinal Michael von Faulhaber Denkmal

    Michael Kardinal von Faulhaber (* 5. März 1869 in Heidenfeld, Unterfranken; † 12. Juni 1952 in München) war Erzbischof von München und Freising seit 1917 und Kardinal seit 1921. == Leben == Michael Faulhaber kam als drittes von insgesamt sieben Kindern der Eheleute Michael (1831–1900) und Margarete Faulhaber, geborene Schmitt, (1839–1911) in Klosterheidenfeld bei Schweinfurt zur Welt. Sein Vater, ein Bäckermeister, entstammte einer Bauernfamilie in Oberpleichfeld bei Würzburg, die Mutter war eine Bäckerstochter aus Bergtheim.

    Weiterlesen
  13. Spazierengehen 320 m 4 minutes
  14. Spazierengehen 30 m Weniger als eine Minute
  15. Spazierengehen 270 m 4 minutes
  16. Spazierengehen 50 m Weniger als eine Minute
  17. Spazierengehen 150 m 2 minutes
  18. Spazierengehen 130 m 2 minutes
  19. Spazierengehen 300 m 4 minutes
  20. Spazierengehen 400 m 6 minutes
  21. Spazierengehen 20 m Weniger als eine Minute
  22. Spazierengehen 70 m 1 minute
  23. Spazierengehen 0 m Weniger als eine Minute
  24. Spazierengehen 390 m 5 minutes

    Alter Kranen Gebäude

    Der Alte Kranen ist ein barocker Hafenkran mit Doppelausleger aus dem Jahre 1773 auf dem nach ihm benannten Kranenkai in Würzburg am rechten Mainufer. == Geschichte und Bedeutung == Der barocke Bau, seinerzeit Würzburger Kranen oder Mainkranen genannt, wurde auf Geheiß des Fürstbischofs Adam Friedrich von Seinsheim zur Belebung des Mainhandels von Franz Ignaz Michael Neumann, dem Sohn des berühmten Barockarchitekten und Baumeisters Balthasar Neumann, 1767–1773 auf dem Kranenkai am Main erbaut und Anfang September 1773 in Betrieb genommen. Im Gegensatz zu seinen Pendants in Andernach am Rhein und Trier an der Mosel, die 350 beziehungsweise 497 Jahre und 126 Jahre im Einsatz waren, war der Würzburger Kran nur 73 Jahre lang bis 1846 in Betrieb und wurde dann durch einen Eisenkran 50 m mainabwärts ersetzt, der 1922 ebenfalls seinen Betrieb einstellte. Den Zweiten Weltkrieg überstand der Alte Kranen mit seinem völlig intakten Mechanismus unbeschadet, obwohl Würzburg dabei zu mehr als 80 Prozent zerstört wurde. Anfang des 20.

    Weiterlesen


Routen in der Nähe