Wanderroute in München

Visit München's top attractions in this 2.1 Stunden itinerary. Friedensengel, Eisbach-Surfer-Welle and all other sights were never that easy to visit in this well planned 2.1 Stunden München itinerary.

Routentyp Strecke Unterwegszeit
Spazierengehen 8.2 km 2.1 Stunden

Key attractions

Route itinerary

  1. Villa Stuck Museum

    In der Villa Stuck befindet sich das Museum Villa Stuck im Münchner Stadtteil Haidhausen, das 1992 als Museum der Stadt München eröffnet wurde. Hier können unter anderem die historischen Atelier- und Wohnräume des berühmten Münchner Künstlers Franz von Stuck (1863–1928) mit dessen Gemälden besichtigt werden. Darüber hinaus stehen zusätzliche Flächen für Sonderausstellungen zur Verfügung. Direktor des Museums ist Michael Buhrs. == Geschichte == === Atelier und Wohnhaus Franz von Stucks === Die 1897/98 erbaute neoklassizistische Villa Stuck in der Prinzregentenstraße in München ist das ehemalige Wohnhaus des „Malerfürsten“ Franz von Stuck.

    Weiterlesen
  2. Spazierengehen 350 m / 5 minutes

    Friedensengel Gebäude

    Friedensengel ist

    Weiterlesen
  3. Spazierengehen 370 m / 5 minutes
  4. Spazierengehen 420 m / 6 minutes
  5. Spazierengehen 230 m / 3 minutes
  6. Spazierengehen 130 m / 2 minutes
  7. Spazierengehen 270 m / 4 minutes

    Bayerisches Nationalmuseum Museum

    Das Bayerische Nationalmuseum in München beherbergt auf etwa 13.000 m² eine kunst- und kulturhistorische Sammlung von internationalem Rang. Seine Sammlung, die vor allem regionale wie europäische Skulpturen und Kunsthandwerk umfasst, hatte von Beginn an nicht nur einen Bildungsauftrag an breite Schichten der Bevölkerung, sondern war auch zur Ausbildung der Handwerkerschaft eingerichtet worden. Heute bieten das Haupt- und das östliche Obergeschoss einen historischen Rundgang vom frühen Mittelalter bis zum beginnenden 20. Jahrhundert. Im Untergeschoss präsentiert sich die volkskundliche Abteilung mit der berühmten Krippensammlung.

    Weiterlesen
  8. Spazierengehen 660 m / 9 minutes
  9. Spazierengehen 350 m / 5 minutes
  10. Spazierengehen 170 m / 2 minutes
  11. Spazierengehen 170 m / 2 minutes

    Maxmonument Gebäude

    Das Maxmonument in München, auch Max-II-Denkmal genannt, ist ein großes Denkmal zu Ehren des bayerischen Königs Maximilian II. Es steht auf einer Verkehrsinsel in der Maximilianstraße im Stadtteil Lehel. == Geschichte == Im Jahr nach dem Tod Maximilians wurde ein Wettbewerb für ein Denkmal zu seinen Ehren ausgeschrieben, zu errichten in der Maximilianstraße, die während seiner Herrschaft angelegt worden war. Der in Westfalen geborene Bildhauer Kaspar von Zumbusch ging 1865 als Sieger hervor. Den Bronzeguss führte Ferdinand von Miller aus; allein die Hauptfigur wiegt fast fünf Tonnen. Am 12.

    Weiterlesen
  12. Spazierengehen 170 m / 2 minutes
  13. Spazierengehen 130 m / 2 minutes
  14. Spazierengehen 220 m / 3 minutes

    Museum Fünf Kontinente Museum

    Beim Museum Fünf Kontinente handelt es sich um das frühere Staatliche Museum für Völkerkunde in der Maximilianstraße in München. Es wurde 1862 als erstes ethnologisches Museum in Deutschland mit dem Namen Königlich Ethnographische Sammlung gegründet, seit 1917 Museum für Völkerkunde genannt und am 9. September 2014 in Museum Fünf Kontinente umbenannt. Eine Zweigstelle befand sich bis zum 31. Dezember 2017 im Residenzschloss Oettingen.

    Weiterlesen
  15. Spazierengehen 360 m / 5 minutes

    Fortunabrunnen Springbrunnen

    Der Fortunabrunnen ist eine Brunnenanlage im Münchener Stadtteil Lehel. Er wurde 1907 vom Münchner Bildhauer Karl Killer geschaffen. Anlass für die Errichtung war die Umgestaltung des Platzes vor dem Isartor. 1896 war die Ostseite des Isartorplatzes neu bebaut worden. Zur Schaffung einer geschlossenen Baureihe um den gesamten Platz wurden dort repräsentative fünfstöckige Mietshäuser errichtet.

    Weiterlesen
  16. Spazierengehen 200 m / 2 minutes

    Isartor Schloss

    Das Isartor ist das östliche Stadttor der historischen Altstadt von München und beherbergt das Valentin-Karlstadt-Musäum. == Lage == Das Isartor (Tal 50) steht auf der Grenze zwischen Graggenauer Viertel und Angerviertel am östlichen Ende der Straße „Tal“, die Teil der Salzstraße und damit der Ost-West-Magistrale der historischen Altstadt ist. Damit trennt das Isartor die historische Altstadt von der Isarvorstadt und dem Lehel. Vor dem Isartor befindet sich der Isartorplatz, heute Teil des Altstadtringes. == Geschichte == Im Rahmen der großen Stadterweiterung durch Ludwig den Bayern entstand 1285 bis 1347 eine zweite Stadtmauer, in deren Rahmen als letztes Stadttor das Isartor entstand.

    Weiterlesen
  17. Spazierengehen 20 m / Weniger als eine Minute

    Valentin-Karlstadt-Musäum Museum

    Das Valentin-Karlstadt-Musäum ist ein privat getragenes Museum in München, das dem Komiker Karl Valentin, seiner Partnerin Liesl Karlstadt und dem Münchner Volkssängertum gewidmet ist. Wie sein Namensgeber wird auch das Museum mit F (wie Falentin) ausgesprochen. == Geschichte == Das Museum wurde 1959 als Valentin-Musäum eröffnet. Heimat der Ausstellung ist das Münchner Isartor, ein Teil der ehemaligen Stadtbefestigung. Hannes König konnte mit Unterstützung der Stadt München das Museum einrichten.

    Weiterlesen
  18. Spazierengehen 140 m / 2 minutes
  19. Spazierengehen 720 m / 10 minutes

    Vater-Rhein-Brunnen Springbrunnen

    Der Vater-Rhein-Brunnen steht in München (Bayern) auf der Museumsinsel nördlich der Ludwigsbrücke. Er ist dem Flussgott Rhein gewidmet. Geschaffen wurde der Brunnen vom Münchner Bildhauer Adolf von Hildebrand (1847–1921), zu dessen Werk weitere bekannte Brunnen in München gehören, so etwa der Wittelsbacher Brunnen. Die Inschrift Argentorato, lateinisch für Straßburg, weist auf die Geschichte des Brunnens hin: Der Brunnen wurde von Hildebrand 1897 bis 1903 für Straßburg geschaffen und dort auf dem Broglieplatz aufgestellt. Nach dem Einmarsch der Franzosen 1918 in Straßburg wurde der Brunnen schließlich 1919 abgebaut.

    Weiterlesen
  20. Spazierengehen 250 m / 3 minutes
  21. Spazierengehen 330 m / 4 minutes

    Gerundetes Blau Kunstwerk

    Rupprecht Geiger (* 26. Januar 1908 in München; † 6. Dezember 2009 ebenda) war ein deutscher Architekt, abstrakter Maler und Bildhauer. == Leben und Werk == Rupprecht Geiger, Sohn des Malers Willi Geiger, absolvierte von 1926 bis 1929 ein Architekturstudium an der Kunstgewerbeschule München, danach von 1930 bis 1932 eine Maurerlehre und von 1933 bis 1935 ein Studium an der Staatsbauschule München. Von 1936 bis 1940 arbeitete Geiger in verschiedenen Münchner Architekturbüros, u.a.

    Weiterlesen
  22. Spazierengehen 200 m / 3 minutes

    Georg Elser-Gedenkplatte Denkmal

    Johann Georg Elser (* 4. Januar 1903 in Hermaringen, Württemberg; † 9. April 1945 im KZ Dachau, Bayern) war ein deutscher Kunstschreiner und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus. Am 8. November 1939 führte er im Münchner Bürgerbräukeller ein Bomben-Attentat auf Adolf Hitler und nahezu die gesamte NS-Führungsspitze aus, das nur knapp scheiterte.

    Weiterlesen
  23. Spazierengehen 710 m / 10 minutes
  24. Spazierengehen 890 m / 13 minutes
  25. Spazierengehen 430 m / 6 minutes

    Friedensengel Sehenswürdigkeit

    Das Friedensdenkmal im Münchner Stadtteil Bogenhausen ist ein Denkmal, das an das 25-jährige Jubiläum des Friedensschlusses nach Ende des Deutsch-Französischen Krieges von 1870 bis 1871 erinnert. Das Denkmal steht auf der Prinzregent-Luitpold-Terrasse und ist Teil einer dekorativen Anlage im Stil des Historismus. Die gesamte Anlage befindet sich inmitten der Maximiliansanlagen und ist point de vue am östlichen Ende der eine Sichtachse bildenden Prinzregentenstraße. Aus westlicher Richtung fährt man über die Luitpoldbrücke auf die Anlage zu. Dort teilt sich die Prinzregentenstraße, die erst am Europaplatz wieder zusammenfließt.

    Weiterlesen


Routen in der Nähe

Bitte einloggen

This action requires you to sign in into your account

Einloggen