Schloss Windach

Hechenwanger Straße, Windach

Foto hochladen

Das Schloss Windach in Windach, einer Gemeinde im oberbayerischen Landkreis Landsberg am Lech, wurde 1610 errichtet. Als Hofmarkschloss war es Herrensitz der Hofmark Windach. Das Gebäude ist heute Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Windach. Der Schlosspark ist frei zugänglich. == Geschichte == Der Münchner Bürger und Handelsherr Franz Füll erwarb 1596 die Hofmark Windach und ließ ein neues Schloss erbauen.

Kategorie des Ortes
Schloss
Address
Hechenwanger Straße, Windach

Beschreibung

Das Schloss Windach in Windach, einer Gemeinde im oberbayerischen Landkreis Landsberg am Lech, wurde 1610 errichtet. Als Hofmarkschloss war es Herrensitz der Hofmark Windach. Das Gebäude ist heute Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Windach. Der Schlosspark ist frei zugänglich.

Geschichte

Der Münchner Bürger und Handelsherr Franz Füll erwarb 1596 die Hofmark Windach und ließ ein neues Schloss erbauen. Die Füll, die 1610 als Freiherren Füll von Windach in den Adelsstand erhoben wurden, waren bis 1825 Inhaber der Hofmark Windach. Ihnen folgte die Familie von Pfetten(-Füll), die 1944 mit dem Tod von Leutnant Karl Ignaz Heinrich Marquard Freiherr von Pfetten erlosch.

Baubeschreibung

Der ehemals mit vier Türmen versehene Rechteckbau wurde im 19. Jahrhundert um ein Geschoss erhöht und mit einem Walmdach gedeckt.

Schlossmauer mit Tor und drei Pforten, Teile 17./18. Jahrhundert, Westseite 19. Jahrhundert; schmiedeeiserne Gitter. Rundturm an der Südostecke, 19./20. Jahrhundert.

Literatur

  • Karl Gattinger, Grietje Suhr: Landsberg am Lech, Stadt und Landkreis (= Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege [Hrsg.]: Denkmäler in Bayern. Band I.14). Verlag Friedrich Pustet, Regensburg 2014, ISBN 978-3-7917-2449-2. 
  • Georg Dehio: Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler. Bayern IV: München und Oberbayern, Deutscher Kunstverlag, München/Berlin 2002, S. 1290, ISBN 3-422-03010-7

Weblinks

Einzelnachweise

Bitte einloggen

This action requires you to sign in into your account

Einloggen