Wanderroute in Stuttgart

Visit Stuttgart's top attractions in this 1.1 Stunde itinerary. Deutscher Werkbund, Weißenhofmuseum, Kunststation "Bei der Buche" and all other sights were never that easy to visit in this well planned 1.1 Stunde Stuttgart itinerary.

Routentyp Strecke Unterwegszeit
Spazierengehen 4.3 km 1.1 Stunde

Key attractions

Route itinerary

  1. Spazierengehen 10 m Weniger als eine Minute
  2. Spazierengehen 80 m 1 minute
  3. Spazierengehen 230 m 3 minutes
  4. Spazierengehen 10 m Weniger als eine Minute
  5. Spazierengehen 10 m Weniger als eine Minute
  6. Spazierengehen 90 m 1 minute
  7. Spazierengehen 100 m 1 minute
  8. Spazierengehen 170 m 2 minutes
  9. Spazierengehen 330 m 5 minutes
  10. Spazierengehen 110 m 1 minute
  11. Spazierengehen 120 m 1 minute
  12. Spazierengehen 130 m 2 minutes
  13. Spazierengehen 250 m 3 minutes

    Stangenwald Kunstwerk

    Der Stangenwald (auch Stangenwald-Platz oder Hopfenstangen) ist eine architektonische Skulptur des Architekten Hans Dieter Schaal im Höhenpark Killesberg in Stuttgart. Die Kunststation Stangenwald ist eine der Kunststationen, die zur Internationalen Gartenbauausstellung 1993 (IGA '93) in der Parklandschaft des Grünen U in Stuttgart errichtet wurden und nach der Ausstellung erhalten blieben. Außer dieser Station schuf Hans Dieter Schaal auch die Kunststation Villa Moser im Leibfriedschen Garten. Hinweis: Ziffern in Klammern, z. B. (12), verweisen auf die entsprechenden Nummern in dem Plan Höhenpark Killesberg / Wartberg.

    Weiterlesen
  14. Spazierengehen 110 m 1 minute
  15. Spazierengehen 180 m 2 minutes
  16. Spazierengehen 190 m 2 minutes
  17. Spazierengehen 550 m 8 minutes
  18. Spazierengehen 680 m 10 minutes
  19. Spazierengehen 120 m 1 minute
  20. Spazierengehen 510 m 7 minutes
  21. Spazierengehen 120 m 1 minute
  22. Spazierengehen 10 m Weniger als eine Minute
  23. Spazierengehen 10 m Weniger als eine Minute
  24. Spazierengehen 100 m 1 minute

    Weißenhofsiedlung Sehenswürdigkeit

    Die Weißenhofsiedlung in Stuttgart, auch Werkbundsiedlung, wurde 1927 vom Deutschen Werkbund unter der Leitung von Ludwig Mies van der Rohe von führenden Vertretern des Neuen Bauens errichtet, teilweise unter Verwendung experimenteller Materialien. Die Weißenhofsiedlung, das Bauhaus, das Neue Frankfurt, die weißen Stadthäuser in Paris von Le Corbusier und die De Stijl-Bewegung in den Niederlanden gehörten zu den einflussreichsten Vorbildern der aufkommenden modernen Architektur. Im Jahr 1928 wurde die Vereinigung CIAM (Congrès International d'Architecture Moderne) gegründet, die diese Bauweise förderte, unterstützte und die theoretischen Grundlagen entwickelte für eine zeitgemäße Architektur und Städtebau unserer Zeit. Der Name Weißenhof geht auf den Bäcker Georg Philipp Weiß zurück, der 1779 auf dem brachliegenden Gelände einen landwirtschaftlichen Betrieb (Meierei) errichtet hatte. Nach ihm sind die Siedlung und der Stuttgarter Stadtteil Weißenhof benannt.

    Weiterlesen


Routen in der Nähe