Wanderroute in Schwäbisch Gmünd

Visit Schwäbisch Gmünd's top attractions in this 2.5 Stunden itinerary. Stadtgarten-Brunnen, St. Salvator, Johanniskirche and all other sights were never that easy to visit in this well planned 2.5 Stunden Schwäbisch Gmünd itinerary.

Routentyp Strecke Unterwegszeit
Spazierengehen 10.1 km 2.5 Stunden

Key attractions

Route itinerary

  1. Spazierengehen 100 m / 1 minute

    Glockenturm Gebäude

    Der Glockenturm, der früher Glockenhaus genannt wurde, ist ein romanisches Gebäude, das um 1228 errichtet wurde und heute die Glocken des Heilig-Kreuz-Münsters in Schwäbisch Gmünd beherbergt. Er ist somit ein Campanile. Diese Form eines Glockenturms ist im schwäbischen Raum einzigartig. == Baugeschichte == Gesicherte Belege für den Glockenturm des Heilig-Kreuz-Münsters gibt es erst ab 1578, doch wird seit jeher angenommen, dass dieses Gebäude schon 1497 als Ersatz der eingestürzten Türme eingerichtet beziehungsweise umgebaut wurde. Es blieb ein ständiges Provisorium, da jegliche Pläne zum Neubau der Türme des Münsters nicht realisiert wurden.

    Weiterlesen
  2. Spazierengehen 150 m / 2 minutes

    Heilig-Kreuz-Münster Kirche

    Das Heilig-Kreuz-Münster (offiziell: Münster zum Heiligen Kreuz, von 1761 bis 1803 Stifts- und Kollegiatkirche zu Unserer Lieben Frau; umgangssprachlich Gmünder Münster genannt) in Schwäbisch Gmünd ist ein ab zirka 1320 als Stadtpfarrkirche errichteter gotischer Kirchenbau mit Hallenumgangschor anstelle eines etwa 200 Jahre älteren Vorgängerbaus. Das Münster ist kunsthistorisch bedeutend als Ausgangswerk der Baumeisterfamilie Parler und als erste große Hallenkirche Süddeutschlands. Es ist einer der ersten Vertreter der Deutschen Sondergotik. Das Patrozinium wechselte von Beginn an zwischen Unserer Lieben Frau und Heilig Kreuz. 1926 wurde durch Bischof Paul Wilhelm von Keppler das Gmünder Münster, wie es umgangssprachlich – wie in Süddeutschland üblich – wegen seiner Größe seit dem Bau genannt wurde, zum Münster zum Heiligen Kreuz erhoben.

    Weiterlesen
  3. Spazierengehen 90 m / 1 minute
  4. Spazierengehen 30 m / Weniger als eine Minute

    Museum im Prediger Museum

    Als der Prediger wird das ehemalige Dominikanerkloster (Kloster der Predigermönche) von Schwäbisch Gmünd bezeichnet, das heute als Kulturzentrum unter anderem mit dem Museum im Prediger und der Galerie im Prediger genutzt wird. Er liegt zentral in der Stadtmitte, am Johannisplatz, gegenüber der romanischen Johanniskirche. == Geschichte und Baugeschichte == 1294 wurde der Gmünder Konvent in den Ordensverband aufgenommen. Die Niederlassung erfolgte wohl im selben Jahr von Esslingen aus. Eine mündlich überlieferte Sage besagt, dass das Kloster in einer Jagdherberge gegründet wurde, die von einer adeligen Dame als Reueakt gestiftet worden sei, wodurch aus einem Ort der Sünde eine Herberge Gottes wurde.

    Weiterlesen
  5. Spazierengehen 260 m / 3 minutes
  6. Spazierengehen 180 m / 2 minutes
  7. Spazierengehen 750 m / 11 minutes

    St. Leonhardskirche Kirche

    St. Leonhard ist ein Friedhofskomplex östlich der Altstadt von Schwäbisch Gmünd, zwischen der Bundesstraße 29 und der Remsbahn gelegen, bestehend aus der gotischen St. Leonhardskirche (auch St. Leonhardskapelle), der nachgotischen Herrgottsruhkapelle und dem Leonhardsfriedhof. == St. ==

    Weiterlesen
  8. Spazierengehen 2.9 km / 43 minutes

    Lions Arboretum Sehenswürdigkeit

    Weiterlesen
  9. Spazierengehen 490 m / 7 minutes

    Murmelbahn Sehenswürdigkeit

    Weiterlesen
  10. Spazierengehen 1.3 km / 19 minutes

    Gereiftes Leben Sehenswürdigkeit

    Weiterlesen
  11. Spazierengehen 280 m / 4 minutes
  12. Spazierengehen 360 m / 5 minutes
  13. Spazierengehen 640 m / 9 minutes
  14. Spazierengehen 70 m / 1 minute
  15. Spazierengehen 220 m / 3 minutes

    Blumenuhr Sehenswürdigkeit

    Weiterlesen
  16. Spazierengehen 570 m / 8 minutes
  17. Spazierengehen 60 m / Weniger als eine Minute
  18. Spazierengehen 110 m / 1 minute
  19. Spazierengehen 240 m / 3 minutes
  20. Spazierengehen 50 m / Weniger als eine Minute

    Kornhaus Gebäude

    Das Kornhaus ist neben der Grät und dem Amtshaus des Spitals eines der verbliebenen, großen Fachwerkhäuser in der Altstadt von Schwäbisch Gmünd. == Geschichte == Das Fachwerkhaus wird auf das Jahr 1507 datiert und wurde in einem Bauvorgang errichtet. Eine Erwähnung des Kornhauses im Jahr 1500 könnte auf einen Vorgängerbau hinweisen. Der Funktionsbau Kornhaus diente als Korn- und Nahrungsspeicher und sollte die gesetzlich geregelten Vorräte der Reichsstadt, sowohl für Friedens- als auch Kriegszeiten sichern. 1869 wurde die Stadtwaage im Kornhaus eingerichtet, 1871 folgte das Eichamt der Stadt.

    Weiterlesen
  21. Spazierengehen 370 m / 5 minutes
  22. Spazierengehen 350 m / 5 minutes
  23. Spazierengehen 270 m / 4 minutes
  24. Spazierengehen 250 m / 3 minutes

    Johanniskirche Kirche

    Die Johanniskirche oder St.-Johannis-Kirche (offiziell Nebenkirche St. Johannes Baptist der katholischen Pfarrkirche Heilig-Kreuz-Münster) ist eine katholische Stadtkirche im romanischen bzw. neoromanischen Stil in Schwäbisch Gmünd, die Johannes dem Täufer geweiht ist. Die Pfeilerbasilika als Lapidarium für das Gmünder Münster. Die Johanniskirche, die mit ihrem herausragenden Glockenturm direkt am Übergang von Johannis- und Marktplatz steht, ist ein beliebtes Fotomotiv und Wahrzeichen der Stadt Schwäbisch Gmünd.

    Weiterlesen


Routen in der Nähe

Bitte einloggen

This action requires you to sign in into your account

Einloggen