Wanderroute in Ludwigsburg

Visit Ludwigsburg's top attractions in this 2.3 Stunden itinerary. Märchengarten Schloß Ludwigsburg, Heilbronner Torhaus, McDonald's and all other sights were never that easy to visit in this well planned 2.3 Stunden Ludwigsburg itinerary.

Routentyp Strecke Unterwegszeit
Spazierengehen 9.2 km 2.3 Stunden

Key attractions

Route itinerary

  1. Favoriteschloss Schloss

    Schloss Favorite ist ein barockes Lust- und Jagdschlösschen in Ludwigsburg in Baden-Württemberg. Es liegt auf einer Anhöhe im Favoritepark in direkter Achse nördlich des Residenzschlosses Ludwigsburg. == Geschichte == Es wurde in den Jahren 1717–1723 von Herzog Eberhard Ludwig nach den Entwürfen des Hofbaumeisters Donato Giuseppe Frisoni im Barockstil erbaut. Schloss Favorite war bereits bei der Planung als reines Jagdschloss und sommerliche Villa ausgelegt worden mit schönem Ausblick auf das Residenzschloss Ludwigsburg. 1748 diente das Schloss als Kulisse für ein prächtiges Feuerwerk bei der Hochzeit Herzog Carl Eugens mit Elisabeth Friederike Sophie von Brandenburg-Bayreuth.

    Weiterlesen
  2. Spazierengehen 510 m / 7 minutes
  3. Spazierengehen 270 m / 4 minutes
  4. Spazierengehen 80 m / 1 minute

    Emichsburg Gebäude

    Die Emichsburg ist ein Bauwerk im Ostgarten des Blühenden Barocks in Ludwigsburg. Die Emichsburg wurde in den Jahren 1798 bis 1802 nach Plänen von Nikolaus Friedrich von Thouret im Ostgarten des Schlosses Ludwigsburg, dem heutigen Blühenden Barock, im mittelalterlichen Stil über einem ehemaligen Steinbruch aufgebaut. Sie gilt als das Hauptwerk im englischen Gartenbereich und wurde nach den Ideen von Herzog Friedrich II. von Württemberg bei der Umgestaltung dieses Gartenbereichs errichtet. Sie ist benannt nach Emicho, dem Bruder des Grafen Ludwig I., der im 12. Jahrhundert urkundlich erwähnt wurde.

    Weiterlesen
  5. Spazierengehen 420 m / 6 minutes

    Schlosstheater Gebäude

    Das barocke Schlosstheater in Ludwigsburg ist Teil der Residenz der Herzöge und späteren Könige von Württemberg. Viele originale Ausstattungsteile blieben durch eine Verlegung der Residenz im 19. Jahrhundert bis heute erhalten. Erst seit etwa 1930 werden die Räume wieder für Aufführungen, überwiegend Mozartinszenierungen, genutzt. == Das Theater als Teil des Hoflebens == Das Theater wurde als Komödienhaus unter Herzog Eberhard Ludwig errichtet.

    Weiterlesen
  6. Spazierengehen 40 m / Weniger als eine Minute

    Schloss Ludwigsburg Schloss

    Das Residenzschloss in Ludwigsburg wurde zwischen 1704 und 1733 unter der Herrschaft von Herzog Eberhard Ludwig von Württemberg im Stil des Barock errichtet. Es ist eine der größten barocken Schlossanlagen Deutschlands. 1709 begannen die Planungen für die Stadt Ludwigsburg als typische barocke Planstadt, die den absolutistischen Anspruch des Herzogs unterstreichen sollte. Ab 1718 wurde die Stadt westlich des Schlosses errichtet. Zeitweise war Ludwigsburg anstelle Stuttgarts die Residenz- und Hauptstadt des Herzogtums Württemberg.

    Weiterlesen
  7. Spazierengehen 590 m / 8 minutes

    Marktplatz Sehenswürdigkeit

    Weiterlesen
  8. Spazierengehen 60 m / 1 minute
  9. Spazierengehen 250 m / 3 minutes
  10. Spazierengehen 180 m / 2 minutes
  11. Spazierengehen 330 m / 5 minutes
  12. Spazierengehen 90 m / 1 minute

    Schlange Kunstwerk

    Die Schlange über Kreuzung ist eine Kunstinstallation des niederländischen Künstlers Auke de Vries in Ludwigsburg. Anlässlich des Kunstprojekts Platzverführung schuf de Vries das Kunstobjekt aus Kunststoff und Stahl. Die Höhe der Plastik beträgt 21 Meter, die Länge der Schlange rund 12 Meter bei einem Gewicht von 180 kg. Das 1992 über der als Stern-Kreuzung bekannten Kreuzung von Wilhelm- und Schlossstraße (B 27) angebrachte Haus mit Zweigen und Schlange ruht auf einem schräg angebrachten Träger. Die Plastik wurde von der Badischen Landesbank für 250.000 DM gekauft und der Stadt Ludwigsburg geschenkt.Die mit der Aufstellung einhergehenden Einschränkungen des Verkehrs durch Sperrung einer Abbiegespur führten zu Kontroversen.

    Weiterlesen
  13. Spazierengehen 650 m / 9 minutes
  14. Spazierengehen 650 m / 9 minutes
  15. Spazierengehen 80 m / 1 minute
  16. Spazierengehen 60 m / Weniger als eine Minute
  17. Spazierengehen 10 m / Weniger als eine Minute

    Stuttgarter Torhaus Gebäude

    Die ursprünglich mindestens acht Torhäuser der Barockstadt Ludwigsburg waren Teil der ehemaligen Stadtbefestigung. Diese bestand aus einer ungefähr 6 Kilometer langen und bis zu 3,5 m hohen Mauer, die an ihren Ein- und Ausgängen mit Toranlagen versehen war. Zu jeder Toranlage gehörte ein mit der Stadtmauer verbundenes Torhaus, das als Wacht- und Zollhaus diente. Dabei sollte aber weniger die Stadt vor äußeren Feinden bewacht, sondern vielmehr die teilweise zwangsrekrutierten und in der Stadt kasernierten Soldaten am Desertieren gehindert werden. Von diesen Torhäusern sind heute noch sechs erhalten; diese stehen unter Denkmalschutz.

    Weiterlesen
  18. Spazierengehen 1.1 km / 17 minutes

    Pflugfelder Torhaus Gebäude

    Die ursprünglich mindestens acht Torhäuser der Barockstadt Ludwigsburg waren Teil der ehemaligen Stadtbefestigung. Diese bestand aus einer ungefähr 6 Kilometer langen und bis zu 3,5 m hohen Mauer, die an ihren Ein- und Ausgängen mit Toranlagen versehen war. Zu jeder Toranlage gehörte ein mit der Stadtmauer verbundenes Torhaus, das als Wacht- und Zollhaus diente. Dabei sollte aber weniger die Stadt vor äußeren Feinden bewacht, sondern vielmehr die teilweise zwangsrekrutierten und in der Stadt kasernierten Soldaten am Desertieren gehindert werden. Von diesen Torhäusern sind heute noch sechs erhalten; diese stehen unter Denkmalschutz.

    Weiterlesen
  19. Spazierengehen 620 m / 9 minutes

    Platz der Synagoge Denkmal

    Die Synagoge in Ludwigsburg war ein Gotteshaus, das von 1884 bis 1938 existierte. == Jüdische Gemeinde in Ludwigsburg == In Ludwigsburg wurden seit der Gründung der Residenzstadt im 18. Jahrhundert Juden geduldet. Mit diesen Handelsleuten, die unter dem persönlichen Schutz des württembergischen Herzogs standen, und ihren Familien begann die Geschichte der jüdischen Gemeinde in Ludwigsburg. Zeitweise, von 1832 bis 1849, bestand mit Aldingen zusammen eine gemeinsame Gemeinde; ab 1832 gehörte die jüdische Gemeinde Ludwigsburg zum Bezirksrabbinat Stuttgart.

    Weiterlesen
  20. Spazierengehen 170 m / 2 minutes

    Schiller-Denkmal Denkmal

    Das Schillerdenkmal in Ludwigsburg bei Stuttgart ist ein Werk des Ludwigsburger Bildhauers Ludwig von Hofer. Er schuf das Marmorstandbild 1880 in Carrara und schenkte es seiner Heimatstadt, die es 1882 im Mittelpunkt des dreieckigen Schillerplatzes in Ludwigsburg aufstellen ließ. Das Denkmal wurde zu Ehren des in der Nachbarstadt Marbach am Neckar geborenen Friedrich Schiller errichtet, der in Ludwigsburg sechs Jahre seiner Kindheit verbrachte, hier die Lateinschule besuchte und 1794/1795 für ein paar Monate nach Ludwigsburg zurückkam. == Aufbau == Das Postament des Denkmals ist ebenso hoch wie die Schillerfigur, so dass der Betrachter zu Schiller hinaufschauen muss. Die Schillerfigur von Bertel Thorvaldsens Schillerdenkmal von 1838, das sich auf dem Schillerplatz in Stuttgart befindet, ist dem Blick des Betrachters noch weiter entrückt.

    Weiterlesen
  21. Spazierengehen 290 m / 4 minutes

    Gebäude


    Die Kreissparkasse Ludwigsburg ist eine öffentlich-rechtliche Sparkasse mit Sitz in Ludwigsburg in Baden-Württemberg. Ihr Geschäftsgebiet ist der Landkreis Ludwigsburg. == Organisationsstruktur == Die Kreissparkasse Ludwigsburg ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts. Rechtsgrundlagen sind das Sparkassengesetz für Baden-Württemberg und die durch den Kreistag des Landkreises Ludwigsburg erlassene Satzung. Organe der Sparkasse sind der Vorstand, der Verwaltungsrat und der Kreditausschuss.

    Weiterlesen
  22. Spazierengehen 400 m / 6 minutes

    Asperger Torhaus Gebäude

    Die ursprünglich mindestens acht Torhäuser der Barockstadt Ludwigsburg waren Teil der ehemaligen Stadtbefestigung. Diese bestand aus einer ungefähr 6 Kilometer langen und bis zu 3,5 m hohen Mauer, die an ihren Ein- und Ausgängen mit Toranlagen versehen war. Zu jeder Toranlage gehörte ein mit der Stadtmauer verbundenes Torhaus, das als Wacht- und Zollhaus diente. Dabei sollte aber weniger die Stadt vor äußeren Feinden bewacht, sondern vielmehr die teilweise zwangsrekrutierten und in der Stadt kasernierten Soldaten am Desertieren gehindert werden. Von diesen Torhäusern sind heute noch sechs erhalten; diese stehen unter Denkmalschutz.

    Weiterlesen
  23. Spazierengehen 610 m / 9 minutes

    Grabstein und Grabstätte Pauline von Württemberg Denkmal

    Pauline Olga Helene Emma von Württemberg (* 19. Dezember 1877 in Stuttgart; † 7. Mai 1965 in Ludwigsburg) war eine Prinzessin von Württemberg und durch Heirat Fürstin zu Wied. == Leben == Pauline war eine Tochter von König Wilhelm II. von Württemberg und dessen Gemahlin Prinzessin Marie zu Waldeck und Pyrmont. Sie wuchs in Ludwigsburg und Stuttgart auf, bereits im Alter von 4 Jahren verlor sie ihre Mutter.

    Weiterlesen
  24. Spazierengehen 570 m / 8 minutes
  25. Spazierengehen 700 m / 10 minutes

    Heilbronner Torhaus Gebäude

    Die ursprünglich mindestens acht Torhäuser der Barockstadt Ludwigsburg waren Teil der ehemaligen Stadtbefestigung. Diese bestand aus einer ungefähr 6 Kilometer langen und bis zu 3,5 m hohen Mauer, die an ihren Ein- und Ausgängen mit Toranlagen versehen war. Zu jeder Toranlage gehörte ein mit der Stadtmauer verbundenes Torhaus, das als Wacht- und Zollhaus diente. Dabei sollte aber weniger die Stadt vor äußeren Feinden bewacht, sondern vielmehr die teilweise zwangsrekrutierten und in der Stadt kasernierten Soldaten am Desertieren gehindert werden. Von diesen Torhäusern sind heute noch sechs erhalten; diese stehen unter Denkmalschutz.

    Weiterlesen


Routen in der Nähe

Bitte einloggen

This action requires you to sign in into your account

Einloggen