Wanderroute in Göppingen

Visit Göppingen's top attractions in this 34 minutes itinerary. Staufer-Denkmal, Burgruine Hohenstaufen, Dokumentationsraum für staufische Geschichte and all other sights were never that easy to visit in this well planned 34 minutes Göppingen itinerary.

Routentyp Strecke Unterwegszeit
Spazierengehen 2.3 km 34 minutes

Key attractions

Route itinerary

  1. Spazierengehen 70 m 1 minute
  2. Spazierengehen 40 m Weniger als eine Minute
  3. Spazierengehen 850 m 12 minutes
  4. Spazierengehen 230 m 3 minutes
  5. Spazierengehen 20 m Weniger als eine Minute
  6. Spazierengehen 530 m 8 minutes

    Staufer-Denkmal Denkmal

    Die Staufer (früher gelegentlich auch Hohenstaufen genannt) waren ein Adelsgeschlecht, das vom 11. bis zum 13. Jahrhundert mehrere schwäbische Herzöge und römisch-deutsche Könige und Kaiser hervorbrachte. Der nicht zeitgenössische Name Staufer leitet sich von der Burg Hohenstaufen auf dem am Nordrand der Schwäbischen Alb bei Göppingen gelegenen Berg Hohenstaufen ab. Die bedeutendsten Herrscher aus dem Adelsgeschlecht der Staufer waren Friedrich I. (Barbarossa), Heinrich VI. und Friedrich II. == Die Anfänge == Die frühesten staufischen Grafen sollen von den Grafen des Riesgaus abstammen, die Sigihard und Friedrich hießen.

    Weiterlesen
  7. Spazierengehen 110 m 1 minute
  8. Spazierengehen 110 m 1 minute
  9. Spazierengehen 60 m Weniger als eine Minute

    Burgruine Hohenstaufen Schloss

    Die Burg Hohenstaufen ist die Ruine einer mittelalterlichen Gipfelburg oberhalb des Ortes Hohenstaufen, eines Stadtteils von Göppingen in Baden-Württemberg. == Geographische Lage == Die Höhenburg liegt auf dem Gipfel des Hohenstaufen in 684 m ü. NN Höhe. Der Name „Stauf“ (ein Trinkgefäß) bezieht sich auf die Kegelform des Berges, der einem umgedrehten Stauf vergleichbar erscheint oder assoziiert und der bereits in der späten Hallstattzeit eine Höhensiedlung trug. == Geschichte == === Vorgeschichte der Burg === Erst seit wenigen Jahren ist bekannt, dass der Gipfel des Hohenstaufen bereits lange vor dem Bau der mittelalterlichen Burg besiedelt war.

    Weiterlesen


Routen in der Nähe