Wanderroute in Mannheim

Visit Mannheim's top attractions in this 1.9 Stunde itinerary. Rosengarten, Kunsthalle Mannheim, Wasserturm and all other sights were never that easy to visit in this well planned 1.9 Stunde Mannheim itinerary.

Routentyp Strecke Unterwegszeit
Spazierengehen 7.5 km 1.9 Stunde

Key attractions

Route itinerary

  1. Spazierengehen 220 m / 3 minutes

    Carl Benz Denkmal

    Die Liste der Denkmäler in Mannheim führt die 36 Denkmäler und Mahnmale in der Stadt auf (Stand im Herbst 2017). Nicht erfasst sind die Gedenktafeln und Stolpersteine in Mannheim, die Gedenkstätten auf den Friedhöfen sowie die Kunstobjekte im öffentlichen Raum. == Liste == Die Zusammenstellung ist nach den Stadtteilen und danach nach den Jahreszahlen der Denkmaleinweihung vorsortiert. Sie kann auch mit einem Klick auf den kleinen Pfeil in der Spalte „Jahr“ oder „Bildhauer“ nach diesen Kriterien individuell sortiert werden. == Literatur == Hans Huth: Die Kunstdenkmäler des Stadtkreises Mannheim II. München 1982, ISBN 3-422-00556-0.

    Weiterlesen
  2. Spazierengehen 620 m / 9 minutes

    Eisenspiel für Mannheim Kunstwerk

    Die Skulpturenmeile Mannheim ist ein Skulpturenweg in der Innenstadt von Mannheim (Baden-Württemberg) entlang der Augustaanlage. Der tanzende Riese ist das Logo der Kulturmeile. == Kulturmeile Mannheim == Der Skulpturenweg ist ein Teil der Kulturmeile Mannheim entlang des Technoseum, Planetarium Mannheim, Kunstverein, Nationaltheater, Kongresszentrum Rosengarten, der Kunsthalle Mannheim mit dem Skulpturengarten der Kunsthalle Mannheim, Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim, Stadtbibliothek, des Stadthauses N 1, der Hochschule Mannheim, Städtischen Musikschule und der Reiss-Engelhorn-Museen. Entlang des Skulpturenwegs ist seit 1994 eine Sammlung von mehr als 60 moderner und aktueller Werke (darunter einige Leihgaben) der deutschen und internationalen Bildhauerei entstanden, die verschiedene Strömungen der aktuellen Bildhauerei repräsentieren.

    Weiterlesen
  3. Spazierengehen 930 m / 14 minutes

    Rosengarten Gebäude

    Der Mannheimer Rosengarten (offizielle Bezeichnung: m:con Congress Center Rosengarten) ist ein Kongress- und Tagungszentrum in der Mannheimer Innenstadt. == Geschichte == Das Gebäude wurde von 1900 bis 1903 nach einem Entwurf des Architekten Bruno Schmitz durch die Firma Joseph Hoffmann & Söhne als städtische Festhalle im Jugendstil errichtet. Der Nibelungensaal war mit einer Kapazität von 6000 Plätzen einer der größten Säle in Deutschland. Wendelin Weißheimer schreibt 1904 begeistert von seinem „Riesenerfolg“ in dem „Riesengebäude“. Der Rosengarten befindet sich an der Nordseite der Jugendstil-Anlage Friedrichsplatz gegenüber dem Mannheimer Wahrzeichen, dem Wasserturm.

    Weiterlesen
  4. Spazierengehen 380 m / 5 minutes

    Wasserturm Gebäude

    Der Mannheimer Wasserturm ist ein bekanntes Wahrzeichen von Mannheim. Erbaut wurde der Wasserturm von 1886 bis 1889 am heutigen Friedrichsplatz nach den Plänen von Gustav Halmhuber. Der Turm ist 60 Meter hoch und hat einen Durchmesser von 19 Metern. Er war der erste städtische Wasserturm Mannheims und hatte anfangs alle Funktionen der Trinkwasserversorgung zu erfüllen, inklusive der Aufrechterhaltung eines konstanten Wasserdrucks. Nach dem Bau des höher gelegenen Wasserturms Luzenberg 1909 diente er noch bis zum Jahr 2000 als Reservehochbehälter.

    Weiterlesen
  5. Spazierengehen 230 m / 3 minutes
  6. Spazierengehen 530 m / 7 minutes

    Blumepeter Denkmal

    Der Blumepeter (auch Blumenpeter, eigentlich Peter Schäfer; * 5. April 1875 in Plankstadt; † 15. Juni 1940 in Wiesloch) ist eine Mannheimer Lokallegende. Er war ein armer Blumenverkäufer, der durch die Mannheimer Lokale zog. == Leben == Infolge einer Unterfunktion der Schilddrüse blieb er zeit seines Lebens kleinwüchsig, verwachsen und wies eine verminderte Intelligenz auf (Kretinismus).

    Weiterlesen
  7. Spazierengehen 290 m / 4 minutes

    Gedenkskulptur für die in Mannheim ermordeten Juden Kunstwerk

    Der Glaskubus ist ein modernes Mahnmal in der Fußgängerzone von Mannheim, das aus Glas besteht und die Form eines Würfels besitzt. Der Glaskubus wurde als lokales Denkmal für die jüdischen Opfer des Nationalsozialismus aus Mannheim von dem in Freiburg im Breisgau lebenden Bildhauer Jochen Kitzbihler entworfen und im Jahr 2003 auf den Planken mitten im Fußweg vor dem Quadrat P2 errichtet. == Anlage == Das Mahnmal besteht aus einem gläsernen Kubus mit drei Meter Kantenlänge, der hohl und durchsichtig ist und bei Dunkelheit beleuchtet wird. Der Würfel ist zum Verlauf der Planken horizontal um 45 Grad gedreht, so dass eine Achse zum Mittelpunkt des Paradeplatzes weist. Die vier senkrechten Seitenscheiben tragen 2280 Namen, die von innen eingraviert sind und deshalb außen in Spiegelschrift erscheinen.

    Weiterlesen
  8. Spazierengehen 90 m / 1 minute

    Grupello-Pyramide Springbrunnen

    Die Grupello-Pyramide ist eine Skulptur auf dem Paradeplatz im Zentrum von Mannheim. Sie wurde zu Beginn des 18. Jahrhunderts von dem flämischen Bildhauer Gabriel Grupello geschaffen. == Geschichte == Johann Wilhelm wurde 1690 Kurfürst von der Pfalz. Im Pfälzischen Erbfolgekrieg zerstörten die Franzosen das Heidelberger Schloss, weswegen er in Düsseldorf residierte.

    Weiterlesen
  9. Spazierengehen 320 m / 4 minutes
  10. Spazierengehen 20 m / Weniger als eine Minute
  11. Spazierengehen 360 m / 5 minutes

    Mahnmal für die Sinti-Opfer Denkmal

    Die Liste der Denkmäler in Mannheim führt die 36 Denkmäler und Mahnmale in der Stadt auf (Stand im Herbst 2017). Nicht erfasst sind die Gedenktafeln und Stolpersteine in Mannheim, die Gedenkstätten auf den Friedhöfen sowie die Kunstobjekte im öffentlichen Raum. == Liste == Die Zusammenstellung ist nach den Stadtteilen und danach nach den Jahreszahlen der Denkmaleinweihung vorsortiert. Sie kann auch mit einem Klick auf den kleinen Pfeil in der Spalte „Jahr“ oder „Bildhauer“ nach diesen Kriterien individuell sortiert werden. == Literatur == Hans Huth: Die Kunstdenkmäler des Stadtkreises Mannheim II. München 1982, ISBN 3-422-00556-0.

    Weiterlesen
  12. Spazierengehen 210 m / 3 minutes
  13. Spazierengehen 210 m / 3 minutes

    Friedensengel von Gerhard Marcks Denkmal

    Die Liste der Denkmäler in Mannheim führt die 36 Denkmäler und Mahnmale in der Stadt auf (Stand im Herbst 2017). Nicht erfasst sind die Gedenktafeln und Stolpersteine in Mannheim, die Gedenkstätten auf den Friedhöfen sowie die Kunstobjekte im öffentlichen Raum. == Liste == Die Zusammenstellung ist nach den Stadtteilen und danach nach den Jahreszahlen der Denkmaleinweihung vorsortiert. Sie kann auch mit einem Klick auf den kleinen Pfeil in der Spalte „Jahr“ oder „Bildhauer“ nach diesen Kriterien individuell sortiert werden. == Literatur == Hans Huth: Die Kunstdenkmäler des Stadtkreises Mannheim II. München 1982, ISBN 3-422-00556-0.

    Weiterlesen
  14. Spazierengehen 280 m / 4 minutes
  15. Spazierengehen 160 m / 2 minutes
  16. Spazierengehen 110 m / 1 minute

    Jesuitenkirche Gebäude

    Die Jesuitenkirche St. Ignatius und Franz Xaver ist eine katholische Kirche in der Mannheimer Innenstadt im Quadrat A 4. Sie wurde 1738 bis 1760 erbaut und ist eine der Pfarrkirchen der Seelsorgeeinheit Mannheim-Johannes XXIII. sowie Sitz des Dekans des katholischen Stadtdekanats Mannheim. Der Kunsthistoriker Georg Dehio bezeichnete sie zu Beginn des 20. Jahrhunderts als bedeutendste Barock­kirche Südwestdeutschlands.

    Weiterlesen
  17. Spazierengehen 150 m / 2 minutes
  18. Spazierengehen 440 m / 6 minutes
  19. Spazierengehen 370 m / 5 minutes
  20. Spazierengehen 50 m / Weniger als eine Minute
  21. Spazierengehen 60 m / Weniger als eine Minute
  22. Spazierengehen 210 m / 3 minutes

    Schloss Mannheim Schloss

    Das Schloss Mannheim wurde unter der Regentschaft der Kurfürsten Karl Philipp und Karl Theodor in drei Bauperioden zwischen 1720 und 1760 in Mannheim erbaut und war Residenz der Kurfürsten von der Pfalz von 1720 bis 1777. == Architektur == Das im Barock-Stil errichtete Mannheimer Schloss besteht aus mehreren Flügeln: dem Ostflügel, dem Ehrenhof-Ost, dem Mittelbau, dem Ehrenhof-West, dem Süd- und dem Westflügel. Außerdem ist eine Schlosskirche und die Schlossbibliothek in das Gebäude integriert. Die langgestreckten Fassaden haben zumeist drei Stockwerke, die in den Bau eingefügten vierstöckigen Pavillons lockern die Strenge der rechtwinkligen Architektur auf. Der Hauptbau und der Mittelpavillon sind jeweils einen Stock höher.

    Weiterlesen
  23. Spazierengehen 900 m / 13 minutes
  24. Spazierengehen 270 m / 4 minutes

    Kunsthalle Mannheim Museum

    Die Kunsthalle Mannheim ist ein Museum für moderne und zeitgenössische Kunst in Mannheim. Die Kunsthalle Mannheim prägt seit über 100 Jahren das kulturelle Leben der Industriestadt am Rhein. Deutschlandweit zählt sie mit Werken von Édouard Manet bis Francis Bacon und einem Skulpturenschwerpunkt – im Spektrum von Auguste Rodin und Wilhelm Lehmbruck über Henry Moore und Marino Marini bis zu Mario Merz und Richard Long – zu den renommiertesten bürgerschaftlichen Sammlungen der deutschen und internationalen Moderne bis zur Gegenwart. Entsprechend ihrem Gründungsmotto „Kunsthalle für alle“ ist der Eintritt an jedem 1. Mittwoch des Monats sowie an jedem weiteren Mittwoch zwischen 18 und 20 Uhr kostenfrei.

    Weiterlesen


Routen in der Nähe

Bitte einloggen

This action requires you to sign in into your account

Einloggen