Wanderroute in Heidelberg

Besuchen Sie die Heidelberg Topattraktionen in diesem 4.7 Stunden Reiseplan. Museum Geowissenschaften, Botanischer Garten, Semmelweis und alle anderen Sehenswürdigkeiten waren in diesem gut geplanten 4.7 Stunden Heidelberg-Rundgang noch nie so einfach zu besuchen.

Routentyp Strecke Unterwegszeit
Spazierengehen 18.6 km 4.7 Stunden

Key attractions

Unterwegszeit

  1. Kleiner Panda Sehenswürdigkeit

    Weiterlesen
  2. Spazierengehen 940 m / 14 Minuten
  3. Spazierengehen 1.1 km / 17 Minuten

    Brücke

    Oberrheinische Eisenbahn steht für:

    Weiterlesen
  4. Spazierengehen 1.3 km / 19 Minuten
  5. Spazierengehen 750 m / 11 Minuten
  6. Spazierengehen 1.3 km / 20 Minuten
  7. Spazierengehen 1.6 km / 24 Minuten
  8. Spazierengehen 1.1 km / 17 Minuten
  9. Spazierengehen 170 m / 2 Minuten
  10. Spazierengehen 490 m / 7 Minuten
  11. Spazierengehen 860 m / 12 Minuten
  12. Spazierengehen 1.4 km / 20 Minuten
  13. Spazierengehen 1.8 km / 27 Minuten
  14. Spazierengehen 100 m / 1 Minute
  15. Spazierengehen 170 m / 2 Minuten
  16. Spazierengehen 320 m / 4 Minuten
  17. Spazierengehen 90 m / 1 Minute
  18. Spazierengehen 70 m / 1 Minute
  19. Spazierengehen 350 m / 5 Minuten
  20. Spazierengehen 410 m / 6 Minuten
  21. Spazierengehen 430 m / 6 Minuten
  22. Spazierengehen 120 m / 1 Minute
  23. Spazierengehen 290 m / 4 Minuten
  24. Spazierengehen 1.5 km / 22 Minuten
  25. Spazierengehen 1.4 km / 20 Minuten

    Botanischer Garten Sehenswürdigkeit

    Der Botanische Garten Heidelberg liegt am Nordufer des Neckars von Heidelberg im Neuenheimer Feld. Er gehört zur Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und ist eine Abteilung des dortigen Centre for Organismal Studies Heidelberg (COS). == Geschichte == Der Botanische Garten wurde 1593 als Hortus medicus an der seinerzeit bereits 200 Jahre alten Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg gegründet und ist somit der drittälteste Botanische Garten Deutschlands. Im Laufe seiner Geschichte wurde der Standort des Gartens insgesamt siebenmal verlegt. Großen Verdienst um den botanischen Garten Heidelbergs erwarb sich Daniel Nebel, den er 1708 nach den Zerstörungen durch den pfälzischen Erbfolgekrieg neu angelegt hatte und dessen umfangreiche Pflanzensammlung den Grundstock für die weitere Entwicklung bildete.

    Weiterlesen


Routen in der Nähe

Bitte einloggen

Für diese Aktion müssen Sie sich in Ihrem Konto anmelden

Einloggen