Wanderroute in Baden-Baden

Visit Baden-Baden's top attractions in this 1.6 Stunde itinerary. Museum Frieder Burda, Kurhaus, Casino Baden-Baden and all other sights were never that easy to visit in this well planned 1.6 Stunde Baden-Baden itinerary.

Routentyp Strecke Unterwegszeit
Spazierengehen 6.4 km 1.6 Stunde

Key attractions

Route itinerary

  1. Spazierengehen 470 m / 7 minutes
  2. Spazierengehen 700 m / 10 minutes

    Neues Schloss Schloss

    Das Neue Schloss auf dem Florentinerberg in Baden-Baden war vom späten 15. bis zum Ende des 17. Jahrhunderts Sitz der Markgrafen von Baden bzw. ab 1535 der Markgrafen von Baden-Baden. Es ist als Burganlage aus dem Spätmittelalter mehrfach umgebaut und erweitert worden.

    Weiterlesen
  3. Spazierengehen 750 m / 11 minutes

    Fjodor Michailowitsch Dostojewski Denkmal

    Fjodor Michailowitsch Dostojewski (auch Dostojewskij, [ˈfʲodər mʲɪˈxajləvʲɪtɕ dəstʌˈjɛfskʲɪj], wissenschaftliche Transliteration Fëdor Mihajlovič Dostoevskij; * 11. November 1821 in Moskau; † 9. Februar 1881 in Sankt Petersburg) gilt als einer der bedeutendsten russischen Schriftsteller. Seine schriftstellerische Laufbahn begann 1844; die Hauptwerke, darunter Schuld und Sühne, Der Idiot, Die Dämonen und Die Brüder Karamasow, entstanden jedoch erst in den 1860er und 1870er Jahren. Dostojewski schrieb neun Romane, zahlreiche Novellen und Erzählungen und ein umfangreiches Korpus an nichtfiktionalen Texten.

    Weiterlesen
  4. Spazierengehen 650 m / 9 minutes
  5. Spazierengehen 120 m / 1 minute

    Fabergé-Museum Museum

    Das Fabergé Museum wurde am 9. Mai 2009 vom russischen Kunstsammler Alexander Iwanow in der Kurstadt Baden-Baden (Baden-Württemberg) eröffnet. Es ist das erste Museum, das der Juwelierkunst des russischen Zarenjuweliers Peter Carl Fabergé gewidmet ist. == Geschichte == Die Firma Fabergé wurde 1842 in Sankt Petersburg gegründet, und sie war der offizielle Ausstatter des russischen kaiserlichen Hofes von 1885 bis 1917. Sie lieferte auch luxuriöse Waren an die russische und europäische Aristokratie.

    Weiterlesen
  6. Spazierengehen 250 m / 3 minutes
  7. Spazierengehen 10 m / Weniger als eine Minute

    Otto von Bismarck Denkmal

    Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen, ab 1865 Graf von Bismarck-Schönhausen, ab 1871 Fürst von Bismarck, ab 1890 auch Herzog zu Lauenburg (* 1. April 1815 in Schönhausen (Elbe); † 30. Juli 1898 in Friedrichsruh bei Aumühle) war ein deutscher Politiker und Staatsmann. Von 1862 bis 1890 – mit einer kurzen Unterbrechung im Jahr 1873 – war er Ministerpräsident des Königreichs Preußen, von 1867 bis 1871 zugleich Bundeskanzler des Norddeutschen Bundes sowie von 1871 bis 1890 erster Reichskanzler des Deutschen Reiches, dessen Gründung er maßgeblich vorangetrieben hatte. Als Politiker machte sich Bismarck im preußischen Königreich zunächst als Vertreter der Interessen der Junker im Kreis der Konservativen einen Namen und war während der Reaktionsära Diplomat (1851–1862).

    Weiterlesen
  8. Spazierengehen 30 m / Weniger als eine Minute
  9. Spazierengehen 20 m / Weniger als eine Minute

    Luise Marie Auguste Prinzessin von Baden Denkmal

    Luise Marie Auguste Prinzessin von Baden (* 24. Januar 1779 in Karlsruhe; † 4. Maijul./ 16. Mai 1826greg. in Beljow) war unter dem Namen Elisabeth Alexejewna (russisch Jelisaweta Alexejewna) seit 1793 Großfürstin von Russland und an der Seite des Kaisers Alexander I. von 1801 bis 1825 Kaiserin von Russland.

    Weiterlesen
  10. Spazierengehen 410 m / 6 minutes
  11. Spazierengehen 70 m / 1 minute

    Wilhelm Furtwängler Denkmal

    Gustav Heinrich Ernst Martin Wilhelm Furtwängler (* 25. Januar 1886 in Schöneberg; † 30. November 1954 in Ebersteinburg bei Baden-Baden; beigesetzt auf dem Bergfriedhof in Heidelberg) war ein deutscher Dirigent und Komponist. Er gilt als einer der bedeutendsten Dirigenten des 20. Jahrhunderts.

    Weiterlesen
  12. Spazierengehen 30 m / Weniger als eine Minute
  13. Spazierengehen 140 m / 2 minutes
  14. Spazierengehen 300 m / 4 minutes
  15. Spazierengehen 600 m / 8 minutes
  16. Spazierengehen 510 m / 7 minutes

    Stadtmuseum Museum

    Das Stadtmuseum Baden-Baden ist seit Herbst 2004 im so genannten Alleehaus in der Lichtentaler Allee untergebracht. Es präsentiert die Geschichte der Stadt von den römischen Anfängen bis zur Gegenwart. Schwerpunkte sind die Badekultur und Kuren durch die Jahrhunderte sowie das mondäne Weltbad im 19. Jahrhundert.Ferner gibt es Spezialsammlungen, wie etwa böhmische Gläser, historisches Spielzeug sowie Münzen und Medaillen. In einem gläsernen Pavillon sind Steindenkmäler und plastische Bildwerke von der Römer- bis zur Neuzeit zu sehen, darunter die spätgotischen Portalfiguren der Stiftskirche.

    Weiterlesen
  17. Spazierengehen 240 m / 3 minutes
  18. Spazierengehen 100 m / 1 minute

    Museum Frieder Burda Museum

    Das Museum Frieder Burda ist ein Kunstmuseum in Baden-Baden, das nach einem Entwurf des Architekten Richard Meier errichtet und im Oktober 2004 eröffnet wurde. Das private Sammlermuseum grenzt an die Kunsthalle Baden-Baden in der Lichtentaler Allee an. Neben Werken der Klassischen Moderne und der Zeitgenössischen Kunst aus der Sammlung des Bauherren Frieder Burda werden regelmäßig Sonderausstellungen gezeigt. == Architektur == Der amerikanische Architekt Richard Meier hat einen lichten, offenen Bau mit zwei großen Sälen, zwei Kabinetten und einem Souterrain entworfen. Die drei Geschosse werden wie in älteren Museumsbauten Meiers über begehbare Rampen erschlossen.

    Weiterlesen
  19. Spazierengehen 140 m / 2 minutes

    Staatliche Kunsthalle Museum

    Die Staatliche Kunsthalle Baden-Baden in Baden-Baden gehört als international renommiertes Ausstellungsinstitut zu den ältesten Kulturinstitutionen der Stadt und der Region. Seit ihrer Eröffnung im Jahr 1909, als Ausstellungshalle der Freien Künstlervereinigung Baden e.V, ist sie Schaufenster für klassische, moderne und zeitgenössische Kunst. Träger ist heute das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg. Seit April 2011 ist Johan Holten – in der Nachfolge von Karola Kraus – Direktor der Kunsthalle. Vier Ausstellungen pro Jahr sind einzelnen Künstlerpersönlichkeiten und aktuellen wie historischen Fragen von Kunst und Kultur gewidmet.

    Weiterlesen
  20. Spazierengehen 70 m / 1 minute
  21. Spazierengehen 180 m / 2 minutes

    Kurhaus Gebäude

    Das Kurhaus Baden-Baden wurde im 19. Jahrhundert vom Karlsruher Baumeister Friedrich Weinbrenner im klassizistischen Stil entworfen und an der Stelle des 1766 erbauten Promenadenhauses errichtet. Es beherbergt das Casino, Veranstaltungsräume und Gastronomie. == Geschichte == Das weiße, langgestreckte Gebäude, das den Kurgarten nach Westen hin begrenzt, besteht aus drei Teilen: dem Mittelbau, 1821–1823 errichtet, mit seiner von acht korinthischen Säulen getragenen Vorhalle. Der dahinter gelegene Saal, der heutige Weinbrennersaal, diente zunächst als so genanntes Conversationshaus, wo auch dem „Hazard“-Spiel gefrönt wurde.

    Weiterlesen
  22. Spazierengehen 60 m / Weniger als eine Minute

    Casino Baden-Baden Sehenswürdigkeit

    Das Casino Baden-Baden ist eine Spielbank im Kurhaus von Baden-Baden. == Geschichte == Im Jahr 1801 fanden erste konzessionierte und überwachte Glücksspiele in einigen Baden-Badener Hotels statt. Im Konversationshaus am Marktplatz, dem ehemaligen Jesuitenkolleg Baden-Baden und heutigen Rathaus, wurde 1809 ein Spielsaal eröffnet. Glücksspiel fand auch im Promenadenhaus (an der Stelle des heutigen Kurhauses) statt. Friedrich Weinbrenner erbaute 1824 das Kurhaus.

    Weiterlesen
  23. Spazierengehen 150 m / 2 minutes
  24. Spazierengehen 10 m / Weniger als eine Minute

    Trinkhalle Sehenswürdigkeit

    Die Trinkhalle Baden-Baden ist eine Trinkhalle, die nach den Plänen Heinrich Hübschs, eines Schülers Friedrich Weinbrenners, 1839–1842 im Baden-Badener Kurgarten rechterhand des Kurhauses erbaut wurde. 16 korinthische Säulen stützen die 90 Meter lange, offene Wandelhalle, in welcher die Gäste 14 Wandbilder betrachten können. Die Bilder sind von Jakob Götzenberger, einem Zeitgenossen Moritz von Schwinds, gestaltet worden. Sie stellen Szenen aus Mythen und Sagen der Region dar und halten somit auch Ausflugsziele in der näheren Umgebung fest. Der angeschlossene Brunnenraum beherbergt heute auch eine Tourist-Information mit Ticketverkauf.

    Weiterlesen


Routen in der Nähe

Bitte einloggen

This action requires you to sign in into your account

Einloggen