Wanderroute in Singen (Hohentwiel)

Besuchen Sie die Singen (Hohentwiel) Topattraktionen in diesem 1.4 Stunde Reiseplan. Hohentwiel, Untere Festung, Festung Hohentwiel und alle anderen Sehenswürdigkeiten waren in diesem gut geplanten 1.4 Stunde Singen (Hohentwiel)-Rundgang noch nie so einfach zu besuchen.

Routentyp Strecke Unterwegszeit
Spazierengehen 5.7 km 1.4 Stunde

sehenswürdigkeiten

Unterwegszeit

  1. Spazierengehen 140 m / 2 minutes
  2. Spazierengehen 140 m / 2 minutes
  3. Spazierengehen 180 m / 2 minutes
  4. Spazierengehen 520 m / 7 minutes
  5. Spazierengehen 1.4 km / 21 minutes
  6. Spazierengehen 1.3 km / 19 minutes
  7. Spazierengehen 140 m / 2 minutes
  8. Spazierengehen 120 m / 1 minute
  9. Spazierengehen 410 m / 6 minutes
  10. Spazierengehen 130 m / 1 minute
  11. Spazierengehen 120 m / 1 minute
  12. Spazierengehen 120 m / 1 minute
  13. Spazierengehen 30 m / Weniger als eine Minute
  14. Spazierengehen 160 m / 2 minutes
  15. Spazierengehen 10 m / Weniger als eine Minute
  16. Spazierengehen 90 m / 1 minute
  17. Spazierengehen 110 m / 1 minute
  18. Spazierengehen 70 m / 1 minute

    Hohentwiel Ruinen

    Die Festung Hohentwiel ist eine ehemalige Gipfelburg und Festung auf der vulkanischen Quellkuppe des Hohentwiel im Hegau, in der Nähe des Bodensees. Die Felsen überragen die am östlichen Fuß des Berges gelegene Stadt Singen um 260 Meter. Mit einer Fläche von neun Hektar stellt die für Besucher zugängliche Festung die größte Burgruine Deutschlands dar. Seit 1990 wurde die Anlage jedes Jahr von über 80.000 Menschen besucht, das Maximum lag 2002 bei 126.520 Besuchern. Im Bereich der Festungsanlage findet jährlich das Hohentwiel-Festival statt.

    Weiterlesen
  19. Spazierengehen 50 m / Weniger als eine Minute
  20. Spazierengehen 0 m / Weniger als eine Minute
  21. Spazierengehen 10 m / Weniger als eine Minute
  22. Spazierengehen 40 m / Weniger als eine Minute

    Hohentwiel Aussichtspunkt

    Der ist ein 686 m hoher Berg im Hegau in der Nähe des Bodensees. Auf dem Berg befindet sich die Festungsruine Hohentwiel. Er ist der Hausberg Singens und besteht hauptsächlich aus einem Phonolith-Schlotpfropfen. Vor 15 Millionen Jahren begann eine Phase aktiven Vulkanismus, in der der Hohentwiel ein Vulkan war. In einer zweiten, vor ungefähr acht Millionen Jahren beginnenden Vulkanismusphase konnte das Magma nicht mehr an die Oberfläche vordringen und bildete die charakteristische Quellkuppe, die in den Kaltzeiten des Quartärs durch Abtragungen der Gletscher freigelegt wurde.

    Weiterlesen


Routen in der Nähe

Bitte einloggen

Für diese Aktion müssen Sie sich in Ihrem Konto anmelden

Einloggen