Wanderroute in Konstanz

Besuchen Sie die Konstanz Topattraktionen in diesem 56 minutes Reiseplan. Springbrunnen, Kaiserbrunnen, Gutmann-Brunnen und alle anderen Sehenswürdigkeiten waren in diesem gut geplanten 56 minutes Konstanz-Rundgang noch nie so einfach zu besuchen.

Routentyp Strecke Unterwegszeit
Spazierengehen 3.8 km 56 minutes

sehenswürdigkeiten

Unterwegszeit

  1. Graf Zeppelin Denkmal Denkmal

    Ferdinand Adolf Heinrich August von Zeppelin (* 8. Juli 1838 in Konstanz; † 8. März 1917 in Berlin) war ein deutscher württembergischer Graf, General der Kavallerie und der Entwickler und Begründer des Starrluftschiffbaus. Bei seinen Bemühungen stellte die „Zeppelinspende des deutschen Volkes“ 1908 den entscheidenden Wendepunkt dar. Die von ihm entwickelten Zeppeline kamen von 1909 bis 1914 in der zivilen Luftfahrt zum Einsatz (DELAG), dann verstärkt im Ersten Weltkrieg.

    Weiterlesen
  2. Spazierengehen 50 m / Weniger als eine Minute
  3. Spazierengehen 0 m / Weniger als eine Minute
  4. Spazierengehen 10 m / Weniger als eine Minute
  5. Spazierengehen 100 m / 1 minute

    BSB Konstanz Sehenswürdigkeit

    Die Reederei Bodensee-Schiffsbetriebe GmbH (BSB) ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Stadtwerke Konstanz GmbH. Gesellschaftssitz ist Konstanz im Landkreis Konstanz in Baden-Württemberg. Das Unternehmen führt mit seiner Flotte den regelmäßigen Kursverkehr sowie Ausflugsfahrten auf dem gesamten Bodensee durch. Des Weiteren ist es Anbieter von Event- und Charterfahrten. 2009 beförderten die BSB mit 2,2 Millionen Passagieren genauso viele Personen wie im Vorjahr. Der Umsatz stieg um 9 Prozent auf rund 12 Millionen Euro, wobei ein Großteil durch den Geschäftsbereich Kurs- und Ausflugsfahrten, gefolgt von Geschäftsbereichen Bodensee-Fähre, sowie Charter und Event erzielt wurden.

    Weiterlesen
  6. Spazierengehen 550 m / 8 minutes
  7. Spazierengehen 30 m / Weniger als eine Minute

    Sea Life Centre Museum

    Sea Life ist eine weltweite Marke kommerzieller Großaquarien. Die einzelnen Ausstellungen werden Sea Life Centre genannt. == Geschichte und Betrieb == Die Einrichtungen waren früher im Besitz der britischen Vardon Attractions Ltd. Sie gehören seit 1999 der bei einer Betriebsübernahme durch die eigenen Führungskräfte gegründeten Merlin Entertainments Group. Sie betreibt neben den Aquarien auch andere Attraktionen wie Museen und Freizeitparks und beschäftigt in der Hauptsaison ca.

    Weiterlesen
  8. Spazierengehen 40 m / Weniger als eine Minute

    Naturkunde Museum Museum

    Das Bodensee-Naturmuseum Konstanz ist das naturkundliche Museum der Stadt Konstanz und befindet sich im Gebäude des Sea-Life-Centers nahe der Schweizer Grenze. Im Mittelpunkt der Ausstellungen dieses Museums stehen die erdgeschichtliche Entwicklung und die Natur des Bodensees. == Geschichte == 1871 eröffnete der Konstanzer Apotheker und Ratsherr Ludwig Leiner (1830–1901) das Rosgartenmuseum im ehemaligen Zunfthaus „Zum Rosengarten“. Das Rosgartenmuseum sollte „Alterthumsgegenstände und Naturalien in hiesiger Stadt“ beherbergen und neben den von Leiner bei Umbau- und Abrissarbeiten freigelegten Funden aus der Vergangenheit der Stadt auch einen Überblick über die lokale Natur geben. Den Grundstock für diese naturwissenschaftliche Sammlung bildete die Sammlungen Ludwig Leiners selbst, der die von seinem Vater Franz Xaver Leiner (1801–1846) ererbte Sammlung von Käfern und Schmetterlingen der Konstanzer Gegend und das Herbar seines Vaters massiv aufstockte und überdies Mineralien und Petrefakten sammelte.

    Weiterlesen
  9. Spazierengehen 610 m / 9 minutes

    ehemalige Synagoge Denkmal

    Die Synagoge in Konstanz, der Kreisstadt des Landkreises Konstanz in Baden-Württemberg, wurde 1882/83 errichtet und während der Novemberpogrome 1938 zerstört. Die Synagoge befand sich in der Sigismundstraße. == Geschichte == Die jüdische Gemeinde Konstanz bemühte sich ab 1872 eine Synagoge zu bauen. Von der städtischen Spitalstiftung Konstanz konnte das Grundstück Sigismundstraße 19 gekauft und dank zahlreicher Spenden und mit Hilfe eines Kredits konnte die Finanzierung gesichert werden. Die Synagoge wurde nach den Plänen des Architekten und Stadtbaumeisters Holzmann aus Konstanz errichtet.

    Weiterlesen
  10. Spazierengehen 40 m / Weniger als eine Minute
  11. Spazierengehen 160 m / 2 minutes
  12. Spazierengehen 60 m / Weniger als eine Minute
  13. Spazierengehen 0 m / Weniger als eine Minute
  14. Spazierengehen 230 m / 3 minutes
  15. Spazierengehen 70 m / 1 minute
  16. Spazierengehen 230 m / 3 minutes
  17. Spazierengehen 20 m / Weniger als eine Minute
  18. Spazierengehen 410 m / 6 minutes
  19. Spazierengehen 200 m / 2 minutes

    Triumphbogen / Laubebrunnen Springbrunnen

    Der Konstanzer Triumphbogen ist ein Brunnen in Konstanz, der von dem Bildhauer Peter Lenk entworfen und ausgeführt wurde. Er wurde 1992 auf dem Mittelstreifen der Hauptdurchgangsstraße „Laube“ errichtet, der zu dieser Zeit wichtigsten Transitstrecke in die Schweiz. Der Brunnen persifliert das Verkehrsgeschehen. == Darstellungen == Die plastischen Applikationen auf den Pfeilern des Bogens und auf den Brunnenrändern und die badenden Figuren im Brunnen selbst stellen – mit reichlich Zitaten aus der Kunstgeschichte – über 30 unterschiedliche Verkehrsteilnehmer quer durch die Geschichte dar: vom Verkehrsrowdy über Putten mit Gasmasken, Bischöfen, einer nackten Schönen, die von männlichen Erdferkeln angeschmachtet wird, bis zu mittelalterlichen Wagenlenkern oder einer päpstlichen Kutsche, die ihren neuzeitlichen Gegenpart in einem Papamobil findet. == Rezeption == Der Brunnen wurde aufgrund seiner freizügigen Darstellungen zunächst von konservativen Konstanzer Bürgern kritisch aufgenommen und kontrovers diskutiert, gilt aber mittlerweile als eine der wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt.

    Weiterlesen
  20. Spazierengehen 40 m / Weniger als eine Minute
  21. Spazierengehen 220 m / 3 minutes

    Städtische Wessenberg Galerie Museum

    Die Städtische Wessenberg-Galerie ist ein Kunstmuseum in Konstanz am Bodensee. Die Galerie konzentriert sich auf die Durchführung von Wechselausstellungen. Schwerpunkt ist die Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts aus Südwestdeutschland und dem Bodenseeraum.

    Weiterlesen
  22. Spazierengehen 60 m / Weniger als eine Minute
  23. Spazierengehen 280 m / 4 minutes
  24. Spazierengehen 130 m / 1 minute
  25. Spazierengehen 170 m / 2 minutes

    Konzil Gebäude

    Das Konzilgebäude (eigentlich Kaufhaus) ist eine Sehenswürdigkeit in Konstanz an der Uferlinie des Bodensees. Der dreigeschossige, massive Steinbau mit Walmdach wurde 1388 als Warenlager für reisende und ortsansässige Händler errichtet und diente fast 500 Jahre lang als Umschlagplatz für Handelswaren am Konstanzer Hafen. Während des Konstanzer Konzils fand im Jahr 1417 das Konklave zur Wahl von Papst Martin V. in diesem geräumigen Bauwerk statt. Es gilt als größter erhaltener mittelalterlicher Profanbau in Süddeutschland und wird seit 1912 als Restaurant, Festsaal und Kongresszentrum genutzt. == Geschichte == === Handelshaus === Der Entschluss zum Bau geht zurück auf den Besuch einer Delegation Mailänder Kaufleute im Jahr 1387.

    Weiterlesen


Routen in der Nähe

Bitte einloggen

Für diese Aktion müssen Sie sich in Ihrem Konto anmelden

Einloggen